23. Dezember 2020 / 08:19 Uhr

Tennis-Star Angelique Kerber denkt über Rücktritts-Zeitpunkt nach: "Vertraue auf mein Herz"

Tennis-Star Angelique Kerber denkt über Rücktritts-Zeitpunkt nach: "Vertraue auf mein Herz"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Angelique Kerber macht sich bereits Gedanken über ein mögliches Karriereende. 
Angelique Kerber macht sich bereits Gedanken über ein mögliches Karriereende.  © dpa
Anzeige

Seit ihrem rätselhaften Erstrunden-Aus bei den French Open in Paris Ende September hat sich Angelique Kerber weitestgehend zurückgezogen. Deutschlands beste Tennisspielerin denkt auch schon über einen Rücktritts-Zeitpunkt nach.

Anzeige

Angelique Kerber hat sich in der Corona-Krise damit beschäftigt, wann für sie der richtige Zeitpunkt für das Ende ihrer Tennis-Karriere sein könnte. "Ich habe das Gefühl, alle meine Freunde sind schon in Rente", sagte die 32-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Natürlich habe ich mir auch meine Gedanken gemacht in der Corona-Zeit, und das Leben abseits der Tour zu schätzen gelernt. Die Gedanken sind natürlich da. Ich vertraue aber voll auf mein Herz und mein Gefühl."

Anzeige

Die Frage, ob 2021 ihre letzte Saison auf der WTA-Tour werde, ließ die dreimalige Grand-Slam-Siegerin offen. "Das will ich jetzt noch nicht so konkret sagen. Ich habe den Gedanken erst mal weggeschoben", antwortete Kerber. "Aber wenn man schon mal daran gedacht hat, kann man es auch nicht löschen. Ich werde es irgendwann spüren." Vielleicht werde dieser Moment "zeitnah kommen - oder auch nicht - ich weiß es nicht", sagte die Nummer 25 der Welt: "Ich muss gucken, wie es weitergeht. Die Einschränkungen, ohne Fans zu spielen - das ist schon extrem und nimmt viel von dem, was mir an meinem Beruf Spaß macht. Das spüre ich schon auch", sagte sie: "Wer mich kennt, weiß, wenn ich eine solche Entscheidung treffe, ist sie ganz genau überlegt."

Mehr zum SPORTBUZZER

Kerber lässt den Saisonstart der WTA-Tour Anfang Januar in Abu Dhabi ausl. "Meine neue Saison beginnt in Australien. Ich werde auf jeden Fall die Australian Open und das Turnier davor in Melbourne spielen", sagte die 32-jährige Kielerin. Der Start des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison in Melbourne wurde im Zuge der Corona-Krise vom 18. Januar auf den 8. Februar verschoben. Ebenfalls in Melbourne werden vom 31. Januar bis 6. Februar zeitgleich zwei Turniere ausgetragen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!