07. August 2021 / 10:40 Uhr

Ter Stegen, Suarez, Piqué und Co: Die Reaktionen zum Messi-Aus bei Barcelona

Ter Stegen, Suarez, Piqué und Co: Die Reaktionen zum Messi-Aus bei Barcelona

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Weggefährten wie Marc-André ter Stegen und Luis Suárez haben sich zu Lionel Messis Barca-Weggang geäußert.
Weggefährten wie Marc-André ter Stegen und Luis Suárez haben sich zu Lionel Messis Barca-Weggang geäußert. © Getty/IMAGO/AFLOSPORT (Montage)
Anzeige

Lionel Messi wird in Zukunft nicht mehr für den FC Barcelona spielen. In den sozialen Netzwerken haben Weggefährten dem sechsmaligen Weltfußballer Lionel Messi für die gemeinsame Zeit bei Barca gedankt.

Lionel Messi hat keine Zukunft mehr beim FC Barcelona. Nach 21 Jahren, die der Argentinier beim spanischen Topklub verbracht hat, ist Schluss. Nachdem diese Nachricht öffentlich verkündet wurde, haben sich Weggefährten in den sozialen Netzwerken zu Wort gemeldet, Messi gedankt und ihm die besten Wünsche für die Zukunft ausgerichtet. Manche zeigen sich regelrecht bestürzt über die tiefgreifenden Veränderungen, die angesichts von Messis Abgang zu erwarten sind. Messis eigene Kanäle blieben seit der Meldung bisher still. Übereinstimmenden Berichten zufolge befindet der 34-jährige sechsmalige Weltfußballer in Verhandlungen mit Paris Saint-Germain.

Anzeige

"Leo, es war mir eine Freude, all die Jahre mit dir gespielt zu haben, so viele Momente mit dir zu erleben und wichtige Titel zu gewinnen", schrieb Barca-Keeper Marc-André ter Stegen am späten Freitagabend auf spanisch bei Instagram. "Obwohl wir nicht immer die gleiche Meinung teilen, sind wir immer in die gleiche Richtung gegangen und jeder von uns ist als Person über das Gewinnen oder Verlieren hinausgewachsen", bedankte sich der 29 Jahre alte Deutsche. "Du hast mit dem Verein deines Lebens Geschichte geschrieben und wirst als wahre Fußballlegende in die Geschichte eingehen", erklärte ter Stegen, der seit 2014 mit Messi zusammengespielt hat, weiter. Abschließend resümierte er: "Du hast den Fußball verändert."

Luis Suarez, von 2014 bis zu seinem Wechsel zu Atletico Madrid im September 2020 als Stürmer in den Diensten des FC Barcelona, meldete sich am Freitag ebenfalls via Instagram: "Ich weiß, dass es viele Worte gibt, um die Geschichte, die du beim FC Barcelona geschrieben hast, zu erzählen", leitete der 34-jährige Uruguayer seine Lobeshymne ein. "Es ist der Klub, in dem du aufgewachsen bist, der Klub, den du so sehr liebst, und mit dem du so viele Titel erreicht hast, bis du der beste Spieler aller Zeiten wurdest."

Anzeige

In der gemeinsamen Zeit des Offensivduos Messi/Suárez wurde der FC Barcelona jeweils viermal spanischer Meister und Pokalsieger. Zudem gewann der Klub die Champions League (2014/15). "Ich werde immer dankbar dafür sein, wie du mich aufgenommen hast, als ich angekommen bin, weil du ein großartiger Mensch sind. Ich bin stolz darauf, tausende wundervolle Momente beim FC Barcelona mit dir geteilt zu haben und das Glück zu haben, mit dir gespielt zu haben." Zum Abschluss erklärte Suarez, er "hoffe aufrichtig, dass das, was in der Zukunft passiert, das Beste für dich und deine Familie ist. Ich liebe dich so sehr."

Piqué: "Nichts wird so sein, wie es war"

Abwehrroutinier Gerard Piqué, der seit 2008 für die Profis des FC Barcelona aufläuft, zeigte sich erschüttert über Messis Abgang: "Nichts wird jemals wieder so sein, wie es war. Nicht das Camp Nou, nicht die Stadt Barcelona, ​​nicht wir selbst", kommentierte der 34-jährige Spanier die Situation und resümierte: "Die Realität ist manchmal sehr hart." In seinem Instagram-Post zeichnete der bei Barca ausgebildete Innenverteidiger die gemeinsame Jugendzeit der beiden nach: "Wir haben uns im Jahr 2000 kennengelernt, wir waren 13 Jahre alt und hatten eine Karriere vor uns. Welche Karriere!"

Auch an die gemeinsamen Erfolge nach seiner Rückkehr zu Barca – erste Schritte im Profibereich sammelte Piqué bei Real Saragossa und Manchester United – erinnerte Piqué. "Hier werden wir dich vermissen. Ich liebe dich, Leo", schloss Piqué, der sich sicher ist, dass Messi eines Tages zum FC Barcelona zurückkehren wird, ab.

So geht es auch Antoine Griezmann. Der 30-jährige Franzose, der seit 2019 bei Barca unter Vertrag steht, sieht Messis Abgang mehr als Abschied auf Zeit und denkt, dass Spieler und Verein "die Wege wieder kreuzen werden." Der Stürmer, der in Barcelona noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, nahm in seiner Huldigung nicht nur die zwei gemeinsamen Jahre in den Blick, sondern Messis gesamte Laufbahn: "Das einzige, das ich dir sagen kann, ist, was jeder Fußballliebhaber denken wird: DANKE!" Zum Abschluss wünschte Griezmann dem drei Jahre älteren Kollegen "alles Gute, dass du und deine Familie glücklich seid, wohin du auch gehst. Nur wenige wissen, was es heißt, Messi zu sein, und du warst in jeder Hinsicht ein Vorbild für mich."