06. Mai 2022 / 15:33 Uhr

Termin, Tickets und Co.: Fragen und Antworten zum Europa-League-Finale zwischen Frankfurt und Glasgow

Termin, Tickets und Co.: Fragen und Antworten zum Europa-League-Finale zwischen Frankfurt und Glasgow

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eintracht Frankfurt (links) und die Glasgow Rangers spielen um den Titel in der Europa League.
Eintracht Frankfurt (links) und die Glasgow Rangers spielen um den Titel in der Europa League. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Eintracht Frankfurt und die Glasgow Rangers treffen im Finale der Europa League aufeinander. Vor dem Endspiel stellen sich die Fans einige Fragen. Der SPORTBUZZER gibt die Antworten.

Eintracht Frankfurt und die Glasgow Rangers bestreiten das Finale der Europa League. Die Hessen sind damit der erste deutsche Finalist überhaupt. Doch wann und wo findest das Endspiel eigentlich statt? Es ist nur eine Frage, die sich auch die Fans vor dem Finale stellen. Der SPORTBUZZER gibt die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Anzeige

Wann und wo findet das Europa-League-Finale statt?

In den kommenden knapp zwei Wochen wird sich bei Eintracht Frankfurt vieles nur noch um ein Datum und einen Ort drehen: 18. Mai, 21 Uhr, Sevilla. Im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán geht es dann gegen die Glasgow Rangers, die einen 0:1-Rückstand gegen RB Leipzig noch drehten und damit das dritte deutsche Finale der Europapokal-Historie verhinderten. "Glasgow hat Dortmund und Leipzig ausgeschaltet, zwei absolute Topmannschaften. Wir wissen, was auf uns zukommt. Die Rangers sind ein absoluter Traditionsverein. Das wird für den gesamten europäischen Fußball ein wunderbarer Abend", sagte Eintracht-Trainer Oliver Glasner voller Vorfreude.

Wo wird das Finale der Europa League übertragen?

Der Free-TV-Sender RTL überträgt Europa-League-Finale zwischen Eintracht Frankfurt und den Glasgow Rangers live und exklusiv. Die Übertragung mit Moderatorin Laura Papendick und Experte Karl-Heinz Riedle beginnt um 20.15 Uhr. Zum Anpfiff um 21 Uhr übernimmt Kommentator Marco Hagemann zusammen mit seinem Experten Steffen Freund. Auch auf der Streamingplattform RTL+/[Anzeige] ist das Spiel zu sehen. Dort ist ein Abonnement nötig [Anzeige]. Wer dennoch das Spiel von Eintracht Frankfurt gegen West Ham im Livestream verfolgen will, kann einen kostenlosen Probemonat abschließen.

Wie läuft die Ticketvergabe für das Endspiel zwischen Frankfurt und Glasgow?

In das Estadio Ramón Sánchez Pizjuán passen insgesamt 40.000 Zuschauer. 33.000 Tickets für das Finale stehen den Fans zur Verfügung. Insgesamt 10.000 Karten gehen an jeden Klub, die weiteren 13.000 Tickets bietet die UEFA zum freien Verkauf an. Eine Besonderheit gibt´s in dieser Saison aufgrund der Corona-Pandemie: 8000 Karten werden von der UEFA kostenlos angeboten, um den Fans für die Unterstützung in Zeiten der Corona-Pandemie zu danken.

Wie hat sich Eintracht Frankfurt fürs Endspiel qualifiziert?

In der Gruppenphase ließ die Eintracht nach drei Siegen und drei Remis die drei Kontrahenten hinter sich. Olympiakos Piräus (neun Punkte), Fenerbahce Istanbul (sechs Punkte) und Royal Antwerpen (fünf Punkte) landeten hinter dem Bundesligisten. Nach Platz eins in der Gruppe ging es für Frankfurt direkt ins Achtelinale gegen Betis Sevilla. Nach einem 2:1-Sieg im Hinspiel reichte der SGE ein 1:1-Remis nach Verlängerung im Rückspiel. Danach schaltete die Eintracht mit dem FC Barcelona einen weiteren spanischen Klub eindrucksvoll aus - 1:1 im Hinspiel, 3:2 im Rückspiel. Das Final-Ticket machte der Bundesligist mit einem 2:1- sowie 1:0-Sieg gegen West Ham United perfekt.

Wie haben sich die Glasgow Rangers fürs Endspiel qualifiziert?

Die Glasgow Rangers zitterten sich durch die Gruppenphase. Platz eins ging deutlich an Olympique Lyon, nur einen Punkt Vorsprung verzeichneten die Schotten am Ende auf Sparta Prag - und schafften es dadurch in die Playoffs. Und da räumte Glasgow eindrucksvoll Borussia Dortmund aus dem Weg. Der BVB stieg als Tabellendritter in der Champions-League-Gruppenphase ab, kassierte dann eine 2:4-Hinspiel-Niederlage und kam im Rückspiel nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Glasgow setzte sich danach gegen Roter Stern Belgrad durch (3:0, 1:2) und schaffte auch gegen Braga das Weiterkommen (0:1, 3:1 nach Verlängerung). Im Halbfinale scheiterte mit RB Leipzig der zweite Bundesligist an den Rangers (0:1, 3:1). Scheitert im Finale auch der Eintracht an Glasgow?


Was erhält der Europa-League-Sieger als Prämie?

Der Sieger des Endspiels zwischen Eintracht Frankfurt und den Glasgow Rangers bekommt zusätzlich 8,6 Millionen Euro, an den Verlierer gehen 4,6 Millionen Euro.

Spielt der Gewinner der Europa League in der Königklasse?

Mit dem Einzug ins Finale der Europa League eröffnen sich für Eintracht Frankfurt und die Glasgow Rangers auch die Chance zur Qualifikation für die Champions League. Der Europa-League-Sieger darf kommende Saison in der Königsklasse starten. Sollte Frankfurt das Finale gewinnen, wären 2022/23 insgesamt acht deutsche Klubs international dabei: fünf Teams in der Champions League, zwei in der Europa League und eins in der Conference League. Dies wäre ein Sonderfall, weil sich die Eintracht nicht über die Liga für den Europapokal qualifiziert hat. In Schottland wären die Auswirkungen nicht ganz so groß, da sich die Rangers über die Liga für den internationalen Wettbewerb qualifizieren würden. Die Rangers würden bei einem EL-Sieg sicher in die Königsklasse einziehen, zwei weitere Teams spielen eine Qualifikationsrunde. Ein Team ist in der Europa-League-Quali mit dabei, zudem gibt´s zwei Teilnehmer an der Conference League.