23. September 2019 / 20:57 Uhr

Neue Termine für die Frauen-Bundesliga: Hammer-Spiel des VfL gegen Bayern nicht live im TV?

Neue Termine für die Frauen-Bundesliga: Hammer-Spiel des VfL gegen Bayern nicht live im TV?

Andreas Pahlmann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Der VfL Wolfsburg trifft an einem Samstag auf Bayern München, Ralf Kellermann findet's nicht gut
Der VfL Wolfsburg trifft an einem Samstag auf Bayern München, Ralf Kellermann findet's nicht gut © Boris Baschin
Anzeige

Der DFB veröffentlichte am Montag weitere Termine für die Frauen-Bundesliga. Die Wolfsburg-Partien in Köln und Leverkusen gibt es live auf Eurosport. Ob es auch Live-Bilder vom Top-Spiel des VfL Wolfsburg gegen Bayern gibt, ist derweil offen. Ralf Kellermann vom VfL ist enttäuscht.

Der DFB hat weitere termingenaue Ansetzungen für die Frauenfußball-Bundesliga veröffentlicht – und damit beim VfL Wolfsburg nicht gerade für Begeisterung gesorgt. Denn der Meister hätte sich ein Flutlicht-Heimspiel an einem Freitagabend gewünscht, geht in dieser Hinsicht aber komplett leer aus. Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen: „Das enttäuscht uns.“

Anzeige

Die Spiele am Freitagabend werden seit dieser Saison von Eurosport live übertragen, in den Ursprungsplanungen waren je zwei Wolfsburger Heim- und Auswärtsspiele bis Weihnachten dafür vorgesehen. Übrig geblieben sind nun die beiden Auswärtsspiele am 11. Oktober beim 1. FC Köln und am 29. November bei Bayer Leverkusen. Aus Wolfsburger Sicht besonders schade: Auch das absolute Kracher-Spiel gegen Dauer-Rivale FC Bayern findet nicht als Eurosport-Spiel am Freitagabend statt (wie es zunächst geplant war), sondern am Samstag, 23. November, um 13 Uhr.

Turbine Potsdam gegen Wolfsburg - Die Bilder des Hinspiels

v.l.: Anna Gasper (Potsdam, 7), Lena Goeßling (Lena Goessling, Wolfsburg, 28),, 1.FFC Turbine Potsdam - VfL Wolfsburg, Fußball, Frauen, Bundesliga, Saison 2019/2020, Potsdam, 21.09.2019, Foto: Jan Kuppert Zur Galerie
v.l.: Anna Gasper (Potsdam, 7), Lena Goeßling (Lena Goessling, Wolfsburg, 28),, 1.FFC Turbine Potsdam - VfL Wolfsburg, Fußball, Frauen, Bundesliga, Saison 2019/2020, Potsdam, 21.09.2019, Foto: Jan Kuppert © Jan Kuppert

Mit den Verlegungen der Spiele von Freitag auf Samstag trägt der DFB den Interessen der ARD Rechnung, die Spitzenspiele gern als Sportschau-Zusammenfassung zeigen möchte. Dass der DFB auf diese Wünsche auch kurzfristig eingeht, hatte bereits im Vorfeld der Partie in Potsdam für VfL-Unmut gesorgt.

Anzeige

Unmut, der mit den neuen Terminen nicht kleiner wird: „Wir hätten gegen Bayern gern am Freitagabend gespielt“, so Kellermann, „weil wir da auch deutlich mehr Zuschauer im Stadion hätten. Denn bei allem Verständnis für die Interessen der Sender, finden wir es immer noch wichtig, dass viele Fans ins Stadion kommen – und volle Ränge sehen im Fernsehen auch deutlich besser aus.“

Dass das Spiel gegen die Bayern in einem der dritten ARD-Programme gezeigt wird, ist wahrscheinlich, aber nicht sicher, da die dritten Programme ihre Fußball-Übertragungen ebenfalls kurzfristig planen. Das Potsdam-Spiel am vergangenen Freitag war nicht live im Fernsehen zu sehen, der RBB bot allerdings einen Internet-Livestream dieser Partie an.

Mehr zu den VfL-Frauen

Frauen-Bundesliga: VfL-Termine 2019

Sonntag, 29. September, 14 Uhr:
VfL Wolfsburg – FF USV Jena
Freitag, 11. Oktober, 19.15 Uhr:
1. FC Köln – VfL Wolfsburg
Sonntag, 20. Oktober, 14 Uhr:
1. FFC Frankfurt – VfL Wolfsburg
Samstag, 26. Oktober, 13 Uhr:
VfL Wolfsburg – SGS Essen
Sonntag, 3. November, 14 Uhr:
SC Freiburg – VfL Wolfsburg
Samstag, 23. November, 13 Uhr:
VfL Wolfsburg – FC Bayern
Freitag, 29. November, 19.15 Uhr:
Bay. Leverkusen – VfL Wolfsburg
Sonntag, 8. Dezember, 14 Uhr:
SC Sand – VfL Wolfsburg
Samstag, 14. Dezember, 13 Uhr:
VfL Wolfsburg – MSV Duisburg