23. Februar 2021 / 14:00 Uhr

Mehr Optionen für BVB-Trainer Terzic: Hazard, Bürki und Zagadou zurück im Team-Training

Mehr Optionen für BVB-Trainer Terzic: Hazard, Bürki und Zagadou zurück im Team-Training

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BVB-Trainer Edin Terzic begrüßt Thorgan Hazard (von links im Uhrzeigersinn), Roman Bürki und Dan-Axel Zagadou zurück im Teamtraining.
BVB-Trainer Edin Terzic begrüßt Thorgan Hazard (von links im Uhrzeigersinn), Roman Bürki und Dan-Axel Zagadou zurück im Teamtraining. © Getty Images/Montage
Anzeige

Die zuletzt verletzten Thorgan Hazard, Roman Bürki und Dan-Axel Zagadou kehren vielleicht schon am kommenden Wochenende in den Spieltagskader von Borussia Dortmund zurück. Wie der BVB am Dienstagvormittag bekanntgab, konnte das Trio am Mannschaftstraining teilnehmen.

Borussia Dortmund kann wohl zeitnah in den Pflichtspielen wieder auf Thorgan Hazard, Roman Bürki und Dan-Axel Zagadou zurückgreifen. Das Trio fiel zuletzt verletzt aus und konnte am Dienstag wieder am Mannschaftstraining teilnehemn. Hingegen fällt Manuel Akanji (Faserriss) weiter aus, Thomas Delaney (Schlag auf den Fuß bekommen) pausierte am Vormittag bei der Einheit.

Anzeige

Hazard absolvierte in diesem Jahr aufgrund einer Oberschenkelzerrung und eines Muskelfaserrisses noch keine Partie. Zuletzt kam der belgische Offensivspieler im November 2020 bei der 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Köln zum Einsatz. Bei Zagadou ist der letzte Auftritt noch nicht so lange her. Der Innenverteidiger stand vor seinem Muskelfaserriss beim 1:1-Remis gegen Mainz 05 das letzte Mal für den BVB auf dem Platz. "Wir hoffen, das wir am Wochenende vielleicht schon mit ihm planen können", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc gegenüber den Ruhr Nachrichten. Die Rückkehr der Franzosen wäre wichtig, da dem BVB mit Mats Hummels aktuell nur ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung steht.

Mehr vom SPORTBUZZER

Neben möglichen Veränderungen in der Abwehr, könnte es auch im Tor wieder einen Tausch geben. In den vergangenen vier Bundesliga-Spielen sowie in der Champions League ersetzte Marwin Hitz den an der Schulter verletzten Roman Bürki. Über Zagadou und Bürki sagte BVB-Coach Edin Terzic am Dienstag: "Beide werden ab heute intensiver eingebunden und dann wird man sehen, ob es für das kommende Wochenende schon mit einem Kaderplatz reicht." Der Revierklub trifft in der Bundesliga am Samstag auf Arminia Bielefeld (15.30 Uhr, Sky). Danach geht es bereits am Dienstag weiter mit dem DFB-Pokal-Duell gegen Gladbach.