08. Oktober 2020 / 18:09 Uhr

Test-Klatsche gegen Zweitliga-Schlusslicht Karlsruhe – Mainz mit Trainer Lichte erneut sieglos

Test-Klatsche gegen Zweitliga-Schlusslicht Karlsruhe – Mainz mit Trainer Lichte erneut sieglos

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Jan-Moritz Lichte und der 1. FSV Mainz 05 kämpfen weiter gegen die Krise.
Trainer Jan-Moritz Lichte und der 1. FSV Mainz 05 kämpfen weiter gegen die Krise. © imago images/Martin Hoffmann
Anzeige

Der 1. FSV Mainz 05 bleibt mit Neu-Coach Jan-Moritz Lichte sieglos. Im Testspiel gegen den Karlsruher SC setzte es eine 1:4-Klatsche im ehemaligen Bundesliga-Stadion am Mainzer Bruchweg. Die Badener sind ihres Zeichens Schlusslicht in der 2. Liga.

Anzeige

Der krisengebeutelte 1. FSV Mainz 05 hat auch ein Testspiel gegen den Karlsruher SC verloren. Der Bundesligist unterlag dem Tabellen-Schlusslicht der 2. Liga am Donnerstag mit 2:4 (0:2). Alexander Hack (59. Minute) und Jean-Philippe Mateta (62.) trafen für das Team von Trainer Jan-Moritz Lichte. Benjamin Goller (27.), Malik Batmaz (54.), Marco Djuricin (67.) und Babacar Gueye (82.) erzielten die Tore für den KSC. Beide Teams sind nach drei Spieltagen in ihrer Liga noch ohne Punkt.

Der neue Mainzer Coach ließ eine Elf starten, die bis auf weniger Ausnahmen wohl auch im Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am kommenden 4. Spieltag auflaufen könnte. Umso bitterer ist die Niederlage gegen den ebenfalls schwach in die Saison gestarteten KSC. Auf Mittelfeld-Neuzugang Kevin Stöger, dessen Verpflichtung am Mittwoch verkündet worden war, verzichtete Lichte noch gänzlich. Der 27 Jahre alter Österreicher soll wegen mangelnder Spielpraxis erst langsam an das Team herangeführt werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Karlsruher hingegen können aus diesem Sieg Hoffnung schöpfen, in der bisher schwachen Zweitliga-Saison die Wende einzuleiten. Vor allem der eingewechselte Stürmer Djuricin und Rechtsaußen Goller sorgten für viel Wirbel. Zudem zeigte Keeper Markus Kuster die ein oder andere starke Parade.