03. Juli 2021 / 19:26 Uhr

Testspiele am Sonnabend: SV Pastow und Hansa Rostock II liefern sich ein Remis

Testspiele am Sonnabend: SV Pastow und Hansa Rostock II liefern sich ein Remis

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Tony-Glen Siegmund wird in dieser Szene vom Rostocker Maurice Schah Sedi (l.) verfolgt.
Tony-Glen Siegmund wird in dieser Szene vom Rostocker Maurice Schah Sedi (l.) verfolgt. © Johannes Weber
Anzeige

Henry Haufe markiert späten Ausgleich für Hansa Rostock II. Beim 2:2 spielt der SV Pastow erstmals vor seiner neuen Tribüne.

Anzeige

Abwechslungreicher Test endet ohne Sieger. Fußball-Verbandsligist SV Pastow und Oberligist FC Hansa Rostock II haben sich am Sonnabend 2:2 (1:1) getrennt. Als eine „vernünftige Rückkehr nach neun Monaten ohne Spiel" bewertete Pastows Trainer Heiner Bittorf den Auftritt seiner Schützlinge. Für den Vorstadt-Klub war es das erste Testspiel in der Vorbereitung, nachdem das Duell in der Vorwoche gegen Kreisoberligist Union Sanitz kurzfristig ausfiel. Hansa II hatte vor einer Woche erstmals getestet und mit 3:2 beim Regionalligisten FSV Union Fürstenwalde gewonnen.

Anzeige

Auf dem Sportplatz am Bornkoppelweg in Broderstorf ging es vom Anpfiff weg temporeich zu. Die Pastower vergaben in der ersten Minute gleich eine gute Möglichkeit durch Philip Mansour. Wenig später traf Alessandro Schulz für den FC Hansa II den Querbalken. Nach zwölf Zeigerumdrehungen war Mike Bachmann für die Gästeführung zur Stelle. Anschließend setzte Nick Stepantsev das Spielgerät ebenfalls ans Aluminium.

Mehr zum MV-Amateurfußball

„Wir waren zu Beginn griffig und aggressiv. Hansa hat mehr Ballbesitz, daher mussten wir viel Laufarbeit investieren", sagte Pastows Coach Heiner Bittorf. Er hatte in der 34. Minute Grund zum Jubeln, als Enrico Karg den Ausgleich erzielte.

Im zweiten Abschnitt nahm die Intensität der Partie ein wenig ab. Es blieb dennoch interessant. In der Schlussphase brachte Johannes Grahl (82.) die Pastower mit einem direkten Freistoßtor in Front. Kurz darauf gelang dem stark verjüngten Hansa-Team durch Routinier Henry Haufe (85.) noch das 2:2. „Für den ersten Test war das in Ordnung. Es war auch ein würdiger Rahmen erstmals vor unserer neuen Tribüne gespielt zu haben", meinte Bittorf am Ende. Die beiden Neuzugänge Martin Pett und Christian Rosenkranz (beide Rostocker FC) kamen beim SVP noch nicht zum Einsatz.

Sonnabend, 3. Juli
FC Mecklenburg Schwerin - SV Eichede 0:0
SV Warnemünde - FSV Bentwisch II 2:2
TSV Friedland - TSG Neustrelitz II 2:0
FCM Schwerin II - FSV Bentwisch 0:6
HSG Uni Greifswald - Pelsiner SV 12:0
SG Aufbau Boizenburg - SC Vier- und Marschlande 1:0
LSV Schwarz-Weiß Eldena - SC Parchim 0:5
FSV Einheit Ueckermünde - Torgelower FC Greif 1:2
Penzliner SV - Laager SV 3:2
Pasewalker FV - 1. FC Neubrandenburg 0:1
Schweriner SC - SFV Holthusen 6:0
FSV Kühlungsborn II - SV Pastow II 2:4
SV 90 Lohmen - FSV Dummerstorf 2:3
SG Dynamo Schwerin - Eintracht Ludwigslust 20:0
SV Hafen Rostock - PSV Ribnitz-Damgarten 4:0
SV Sturmvogel Lubmin - SV 90 Görmin 0:5
Grevesmühlener FC - Mecklenburger SV 6:1
Demminer SV - SV Jördenstorf 1:4
SG Mühlenwind Woldegk - VFC Anklam 1:9
SV Victoria Salow - SpVgg Victoria Neustrelitz 2:3
SV Rot Weiss Trinwillershagen II - FSV Garz 6:3
SV Gingst - FSV Blau-Weiß Greifswald II 0:5
PSV Wismar II - TSG Neubukow 1:5
SC Ostseebad Boltenhagen - TSG Gadebusch II 2:1
VFC Anklam II - SG Neuenkirchen/Riems 12:2
SV Loitzer Eintracht - SG Traktor Groß Kiesow 2:4
Vierecker SV - SV Fortuna Zerrenthin 3:2
Wittenburger SV - Hagenower SV 2:5
SG Einheit Crivitz II - SG Einheit Crivitz 1:13
SV Pritzier-Schwechow - SV Blau Weiß Polz 1:10
SG Motor Boizenburg - SG Aufbau Boizenburg II 2:2
Rostocker FC - Berliner AK 2:3
FC Schönberg - Rehnaer SV 4:0
SKV Bobitz - SG Roggendorf 1:2
Lübzer SV II - Lübzer SV 1:1
VfL Bergen II - Dreschvitzer SV 3:1