20. Juli 2021 / 08:59 Uhr

Erfolgreich doppelt getestet: Egestorf mit Remis und Sieg gegen Fünftligisten

Erfolgreich doppelt getestet: Egestorf mit Remis und Sieg gegen Fünftligisten

David Lidón
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Zufrieden mit den Leistungen seines Teams: Paul Nieber.
Zufrieden mit den Leistungen seines Teams: Paul Nieber. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Der 1. FC Germania Egestorf/Langreder hat an zwei Tagen gegen zwei andere Oberligisten getestet - und das durchaus erfolgreich. Erst gab es ein 1:1 gegen die U21 des SC Paderborn, dann ein 2:0 gegen den Rotenburger SV. "Eine souveräne Vorstellung", lobte Coach Paul Nieber nach dem zweiten Spiel.

Anzeige

Vier Testspiele innerhalb einer Woche – die Akteure des 1. FC Germania Egestorf/Langreder sammeln nach der siebenmonatigen Unterbrechung ordentlich Matchpraxis. Am Wochenende hieß es 1:1 (1:1) gegen die U21 des SC Paderborn 07 sowie 2:0 (0:0) gegen den Rotenburger SV.

Anzeige

Der Oberligist vom Deister zeigte gegen den ebenfalls in der Oberliga beheimateten Nachwuchs des westfälischen Zweitligisten speziell in der ersten Hälfte eine gute Leistung und ging durch Jonas Lübke (20. Minute) verdient in Front. „In Halbzeit eins hätten wir mehr als nur ein Tor schießen müssen“, sagte Trainer Paul Nieber. In den zweiten 45 Minuten verteidigten die Germanen leidenschaftlich ihren Vorsprung, bevor es zehn Minuten vor Schluss doch noch zum 1:1 kam.

Mehr Berichte aus der Region

Im nächsten Oberligaduell mit den Rotenburgern taten sich die Egestorfer im ersten Abschnitt schwer, die Lücke zu finden. Die vielen Wechsel brachten in Halbzeit zwei neue Frische in die Reihen der Calenberger, die durch den starken Dominik Behnsen (62., 73.) zum verdienten Sieg kamen. „Das war eine souveräne und solide Vorstellung“, sagte Nieber.