20. Februar 2019 / 13:02 Uhr

Testspiele: Ein Sieg und eine Niederlage für den TB Uphusen

Testspiele: Ein Sieg und eine Niederlage für den TB Uphusen

Patrick Hilmes
Weser-Kurier
Daniel Throl hat in den vergangenen Wochen hart im Training gearbeitet. Dafür ist er jetzt von seinem Trainer Fabrizio Muzzicato belohnt worden.
Daniel Throl (re) traf für den TB Uphusen beim 2:0-Sieg gegen Rotenburg. © Björn Hake
Anzeige

Gegen die SV Drochtersen/Assel verliert der Oberligist mit 0:2, gegen den Rotenburger SV gelingt dagegen ein 2:0-Erfolg

Mehr zur Oberliga Niedersachsen

Anstatt das Pflichtspieljahr 2019 zu eröffnen, hat der TB Uphusen gegen die SpVgg Drochtersen/Assel getestet. Das Duell zwischen Oberligist und Regionalligist endete mit 2:0 (2:0) für die favorisierte Spielvereinigung. Ärgerlich seien die beiden frühen Gegentreffer (8./16.) gewesen, die beide nach Eckbällen fielen. Anschließend galt es für den TBU, die Initiative zu übernehmen. Das tat er, Erfolg stellte sich aber nicht ein. „Die Jungs haben ein paar gute Sachen gelernt – mehr Ruhe bewahren, nicht immer spielerische Lösungen suchen, auch mal den Ball wegschlagen“, sagte Coach Fabrizio Muzzicato.

Anzeige

In Halbzeit zwei führten die Bemühungen auch zu Chancen. Insbesondere Mert Bicakci, Max Falldorf und Nils Laabs zeigten sich gefährlich. Mehr als ein Lattentreffer und eine Aktion allein vor dem Keeper sprang aber nicht heraus. „Drochtersens Coach war unzufrieden mit der zweiten Hälfte, das zeigt ja, dass auch wir einiges richtig gemacht haben“, resümierte Muzzicato, der lediglich mit der Hälfte seines Kaders antrat. Die andere Hälfte testete am Dienstagabend gegen den Rotenburger SV. Dort feierten die Uphuser einen 2:0-Erfolg, Hyoungbin Park (17.) und Daniel Throl (46.) trafen.