23. Juli 2022 / 19:45 Uhr

Testspiele kompakt: Torfestivals in Bremen, Stuttgart und Bochum – Augsburg und Hertha patzen

Testspiele kompakt: Torfestivals in Bremen, Stuttgart und Bochum – Augsburg und Hertha patzen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sowohl Werder Bremen als auch der VfL Bochum konnten in ihren heutigen Testspielen jubeln.
Sowohl Werder Bremen als auch der VfL Bochum konnten in ihren heutigen Testspielen jubeln. © IMAGO/Nordphoto, Team 2 (Montage)
Anzeige

Knapp eine Woche vor der Austragung der ersten Runde des DFB-Pokals haben einige Bundesligisten ihre letzten Tests absolviert. Werder Bremen absolvierte gleich zwei Partien, während sich der FC Augsburg, der SC Freiburg und der FSV Mainz 05 in XXL-Tests mit ihren Gegnern gemessen haben.

Werder Bremen - FC Groningen 6:1 (3:1)

Werder Bremen hat das erste von zwei Testspielen an nur einem Tag klar gewonnen. Der Bundesliga-Aufsteiger setzte sich am Samstag gegen den FC Groningen mit 6:1 durch. Wegen Sicherheitsbedenken fand das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Für Bremen trafen Marvin Ducksch (13./16. Minute) sowie Neuzugang Lee Buchanan (37.) nach dem 0:1-Rückstand durch Ngonge (9.). Nach einem Foulspiel im Strafraum an Leonardo Bittencourt verwandelte Niclas Füllkrug einen Strafstoß (51.) und erhöhte kurz darauf (54.). Knapp zehn Minuten später erzielte Ducksch (67.) ebenfalls per Strafstoß den sechsten Treffer der Bremer.

Anzeige

Werder Bremen - FC Emmen 0:0 (0:0)

Für Werder Bremen war nach dem 6:1 gegen den FC Groningen allerdings noch nicht Schluss. Am späten Nachmittag empfingen die Bremer den FC Emmen, ebenfalls aus den Niederlanden. Der zweite Test des Tages für den Bundesliga-Aufsteiger, bei dem Trainer Ole Werner eine B-Elf einsetzte, endete torlos.

Borussia Mönchengladbach - Real Sociedad 1:1 (1:0)

Borussia Mönchengladbach hat die acht Vorbereitungsspiele ohne Niederlage absolviert und blickt dem Saisonstart in der Bundesliga zuversichtlich entgegen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Farke erreichte am Samstag bei der Saisoneröffnung im Borussia-Park gegen den spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian ein 1:1 (1:0). Den Treffer für die Gladbacher erzielte Ramy Bensebaini (45.) mit einem Foulelfmeter, für die Basken traf Jon Karrikaburu (62.).

VfB Stuttgart - FC Valencia 5:2 (2:1)

Auch der VfB Stuttgart hat eine gelungene Generalprobe für seinen Pflichtspiel-Auftakt in rund einer Woche hingelegt. Die Schwaben gewannen ein Testspiel gegen den spanischen Erstliga-Klub FC Valencia am Samstag mit 5:2 (2:1). Tiago Tomás traf für die Schwaben in der ersten Halbzeit doppelt (16., 44. Minute). Nach dem Seitenwechsel waren Silas Katompa Mvumpa (46.), Neuzugang Juan José Perea (58.) und Darko Churlinov (90.) erfolgreich. Die Tore der von dem früheren italienischen Weltmeister Gennaro Gattuso trainierten Gäste erzielte beide Marcos André (30., 55.). Für den VfB war es der fünfte Sieg im fünften Testspiel der Sommerpause. Sorgen bei den Stuttgartern gab es um Torjäger Sasa Kalajdzic. Der Österreicher wurde kurz nach dem 1:1 ausgewechselt, da ihm unwohl gewesen sei, wie der VfB mitteilte.

Anzeige

FC Augsburg - Stade Rennes 2:3

Der FC Augsburg hat das letzte Testspiel vor dem Saisonstart der Bundesliga verloren. Bei der XXL-Generalprobe am Samstag über viermal 30 Minuten verlor das Team von Enrico Maaßen gegen den französischen Erstligisten FC Stade Rennes mit 2:3. Benjamin Bourigeaud (5.) brachte die Gäste früh in Führung. FCA-Neuzugang Ermedin Demirovic (22.) glich mit seinem ersten Tor im Augsburg-Trikot aus, ehe Gaetan Laborde (55.) und Felix Uduokhai per Eigentor (58.) dem Europa-League-Teilnehmer aus Frankreich den Sieg bescherten. Der Anschlusstreffer von Maurice Malone (118.) kam zu spät. Für eine Schrecksekunde sorgte U21-Europameister Niklas Dorsch, der im zweiten Viertel angeschlagen vom Platz humpelte. Die Fuggerstädter bestätigten anschließend, der Mittelfeldspieler habe sich "den Mittelfuß angebrochen" und würde "vier bis sechs Wochen nicht auf dem Platz stehen können".

VfL Bochum - Antalyaspor 6:2 (1:1)

Der VfL Bochum hat sich eine Woche vor dem Start in die Pflichtspielsaison in Torlaune präsentiert. Zwei Tage nach der 1:4-Niederlage gegen Athletic Bilbao besiegte die Revierelf am Samstag den von Ex-Bundesligaprofi Nuri Sahin trainierten türkischen Erstligisten Antalyaspor mit 6:2 (1:1). Dabei erzielten Neuzugang Ivan Ordets (42.), Simon Zoller (45.), Takuma Asano (57./58.) sowie Jordi Osei-Tutu (75.) und Patrick Osterhage (76.) die Treffer für die Bochumer. Der VfL startet am 30. Juli in der ersten Pokalrunde beim Regionalligisten FC Viktoria 1889 Berlin in die neue Spielzeit. Für die Türken traf Houssam Ghacha (16.) und Haji Wright (68.).

TSG 1899 Hoffenheim - Hellas Verona 3:2 (1:2)

Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat bei der eigenen Saisoneröffnung einen Rückstand gedreht und einen Sieg eingefahren. Das Team von Trainer André Breitenreiter setzte sich am Samstag in Sinsheim nach viermal 30 Minuten mit 3:2 (1:2) gegen den italienischen Klub Hellas Verona durch. Die Kraichgauer lagen nach zwei Treffern von Kevin Lasagna (12. Minute/29.) zunächst hinten, bevor Neuzugang Grischa Prömel (58./89.) und Christoph Baumgartner (84.) für das Comeback sorgten.

West Bromwich Albion - Herta BSC 2:1 (0:1)

Hertha BSC ist die Generalprobe rund eine Woche vor dem Pflichtspiel-Start im DFB-Pokal gegen Eintracht Braunschweig missglückt. Die Berliner verloren das Testspiel am Ende ihres Trainingslagers in England beim Zweitligisten West Bromwich Albion mit 1:2 (1:0). Stürmer Davie Selke brachte den Bundesligisten am Samstag in der 13. Minute mit 1:0 in Führung. John Swift glich in der 70. Minute für die Engländer aus, Daryl Dike (73.) drehte das Spiel nur wenig später mit seinem Treffer. Es war die dritte Niederlage für Hertha in England, nachdem das Team auch gegen Derby County und Nottingham Forest verloren hatte. Herthas Neuverpflichtung Chidera Ejuke wurde in der 62. Minute eingewechselt und kam zu seinem ersten Einsatz für den Hauptstadtklub.

Racing Straßburg - SC Freiburg 3:3

Auch im letzten Testspiel vor dem Saisonauftakt im DFB-Pokal ist der SC Freiburg ungeschlagen geblieben. Die Freiburger trennten sich vom französischen Erstligisten Racing Straßburg 3:3 (2:0, 2:2). Vor rund 4000 Zuschauern im Stadion in Colmar wurde über dreimal 45 Minuten gespielt, damit möglichst viele Profis zum Einsatz kommen. Die Breisgauer gingen durch Ritsu Doan (14. Minute) in Führung, der japanische Neuzugang bereitete auch den zweiten Treffer von Vincenzo Grifo (40.) vor. Im zweiten Drittel verkürzten die Franzosen zunächst durch Kevin Gameiero (75.). Moise Sahi-Dion (87.) glich zum 2:2 aus bevor Jean-Eudes Aholou (105.) durch einen verwandelten Foulelfmeter für das 3:2 für Racing sorgte. Kurz vor Schluss erzielte Freiburg-Neuzugang Daniel-Kofi Kyereh (134.) per Kopf den 3:3-Endstand.

VfL Wolfsburg - FC Brentford 4:0 (1:0)

Der VfL Wolfsburg hat sein Testspiel gegen den Londoner Premier-League-Klub FC Brentford mit 4:0 (1:0) gewonnen. Bei der Generalprobe vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal beim FC Carl Zeiss Jena erzielten am Samstag die beiden Neuzugänge Patrick Wimmer (27.) und Jakub Kaminski (86.), der Belgier Sebastiaan Bornauw (56.) sowie der Däne Jonas Wind (66.) die Tore für den VfL. Vor 3500 Zuschauern im kleinen Wolfsburger AOK Stadion kam der für rund neun Millionen Euro vom FC Bologna verpflichtete Schwede Mattias Svanberg in der zweiten Halbzeit zu seinem ersten Einsatz für die Niedersachsen.

FSV Mainz 05 - Athletic Bilbao 1:1

Bundesligist FSV Mainz 05 hat im Testspiel gegen Athletic Bilbao erst in letzter Minute eine Niederlage abwenden können. Das Team von Trainer Bo Svensson glich am Samstag dank Edimilson Fernandes (120.) nach viermal 30 Minuten zum 1:1 (0:1) aus. Für die Gäste aus Spanien hatte zuvor Nico Williams (40.) den Führungstreffer erzielt. Das erste Pflichtspiel steht am 31. Juli im Pokal bei Erzgebirge Aue auf dem Programm. Am 6. August wartet in der Bundesliga das Gastspiel beim VfL Bochum.

Union Berlin - Nottingham Forest 1:0 (1:0)

Union Berlin hat beim inoffiziellen Abschiedsspiel von Ex-Stürmer Taiwo Awoniyi und der Generalprobe für den Pflichtspiel-Auftakt einen Sieg gefeiert. Die Köpenicker gewannen am Samstagabend das Testspiel gegen den Premier-League-Klub Nottingham Forest mit 1:0 (1:0). Vor 15467 Besuchern und Besucherinnen im heimischen Stadion An der Alten Försterei erzielte Awoniyis Nachfolger Jordan Siebatcheu in der 36. Minute das entscheidende Tor für Union. Der US-Amerikaner traf erstmals überhaupt in der Vorbereitung für seinen neuen Klub. Nottingham trat in den ersten 70 Minuten mit Awoniyi an. Der Torjäger war erst Ende Juni für eine Ablöse in Höhe von rund 20 Millionen Euro von den Köpenickern auf die Insel transferiert worden. Vor dem Spiel wurde der Nigerianer von Präsident Dirk Zingler und Profifußball-Geschäftsführer Oliver Ruhnert verabschiedet und von den Fans beider Mannschaften gefeiert.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.