25. Januar 2022 / 13:22 Uhr

Testspielsieg tut Woltwiesche „richtig gut“

Testspielsieg tut Woltwiesche „richtig gut“

Lukas Everling
Peiner Allgemeine Zeitung
Woltwiesches Dustin Peschelt (am Ball) nimmt Maß und schließt gegen den SV Lengede II zum 1:0 ab.
Woltwiesches Dustin Peschelt (am Ball) nimmt Maß und schließt gegen den SV Lengede II zum 1:0 ab. © Ralf Büchler
Anzeige

Die Woltwiescher Fußballer haben in der Bezirksliga eine schwierige Hinrunde hinter sich. Zum Start in die Vorbereitung hat das Team von Trainer Frank Langemann nun ein Testspiel gegen Lengede II gewonnen.

Für die Fußballer von Viktoria Woltwiesche hat die Vorbereitung auf die Rückrunde mit einem Testspielsieg begonnen. Mit 2:1 gewann das Team von Trainer Frank Langemann bei der Reserve von Nachbar SV Lengede. Nun hofft der Coach des Bezirksligisten auf einen positiven Effekt für die kommenden Trainingseinheiten.

Anzeige

SV Lengede II – Viktoria Woltwiesche 1:2 (0:1). Eine Wintervorbereitung sei nicht immer schön, meint der Woltwiescher Coach: „Es wird früh dunkel, es ist nass. Da ist ein Sieg Balsam für die Seele“, sagt Frank Langemann. „Hoffentlich trägt uns das für die nächsten ein, zwei Wochen durch das Training.“ Am Sonntag, 13. Februar (10.30 Uhr), steht für die Viktoria das nächste Testspiel auf dem Lengeder Kunstrasen an – zu Gast ist Rot-Weiß Schwicheldt.

Mehr vom Peiner Sport

Gegen die Lengeder Reserve habe das Team in den ersten 45 Minuten eine gute Leistung geboten. „Das hat echt Spaß gemacht“, sagt Langemann, der auf einigen Positionen auf Spieler setzen konnte, die große Teile der Hinrunde wegen einer Verletzung verpasst hatten. Die Woltwiescher Führung markierte Dustin Peschelt nach zehn Minuten.

Zur zweiten Hälfte wechselten die Woltwiescher durch. „Danach war es vogelwild“, berichtet Langemann. Die Lengeder nutzten dies durch Marian Didzoleit zum 1:1-Ausgleich (51.). Knapp eine halbe Stunde später holten sich die Gäste die Führung aber wieder zurück. „Ole Langemann hat einen Standard mit viel Speed in den Sechzehner getreten und irgendwie ist der Ball dann reingerutscht“, erklärt der Woltwiescher Coach. „Der Sieg hat uns richtig gut getan.“

Tore: 0:1 Dustin Peschelt (10.), 1:1 Marian Didzoleit (51.), 1:2 ET Pascal Knöfler (78.).

Von Lukas Everling