X
#GABFAF
Olympia
Fußball in Deutschland
Fußball in den Regionen
Fußball International
Fussball nach Bundesländern
Motorsport
eSports

Thomas Delaney vor BVB-Abschied? Southampton bereitet offenbar Angebot vor

Redaktion Sportbuzzer
Thomas Delaney kam 2018 von Werder Bremen zu Borussia Dortmund © IMAGO/Sven Simon

Verlässt Thomas Delaney Borussia Dortmund nach drei Jahren wieder? Laut "ESPN" soll der FC Southampton um Ex-Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl eine Offerte für den Mittelfeldspieler vorbereiten.

Der Kader von Borussia Dortmund dürfte sich verändern - auch wenn der BVB im Saisonendspurt doch noch die Teilnahme an der Champions League gesichert hat und damit größere Umwälzungen wohl erspart bleiben, dürfte beispielsweise Jadon Sancho ob des Interesses von Manchester United kaum zu halten sein. In der Premier League könnte Sancho im kommenden Jahr auf einen weiteren aktuellen BVB-Profi treffen. Laut ESPN soll der FC Southampton großes Interesse an Thomas Delaney haben.

Anzeige

Dem US-Sportsender zufolge bereite der Klub von Ex-Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl zurzeit eine Offerte für den Mittelfeldspieler vor, der beim BVB noch bis 2022 vertraglich gebunden ist. Im defensiven Mittelfeld haben die Süd-Engländer seit dem Abgang von Pierre-Emile Höjbjerg zu Tottenham Hotspur Handlungsbedarf. Dortmund sei ab einer Angebotshöhe von 10 Millionen Euro gesprächsbereit, heißt es.

Delaney verlor Stammplatz an Dahoud und Bellingham

Der 29 Jahre alte Däne hatte seinen Stammplatz in den vergangenen Wochen an Mahmoud Dahoud und Jude Bellingham verloren und kam zuletzt vor allem als Joker zum Einsatz. Seit er im Sommer 2018 für 20 Millionen Euro von Werder Bremen verpflichtet worden war, spielte Delaney 85 Mal für den BVB. In dieser Zeit schoss er vier Tore.

Anzeige

In Southampton würde Delaney auf seinen Nationalmannschaftskollegen Jannik Vestergaard treffen, der früher ebenfalls für die TSG Hoffenheim, Werder sowie Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga aktiv war. Die Saints sind zwei Spieltage vor Schluss Tabellen-14. der Premier League und konnten den Klassenerhalt bereits vorzeitig sichern. Am Dienstag spielt das Hasenhüttl-Team gegen den starken Aufsteiger Leeds United (19 Uhr).

Borussia Dortmund (Herren) Borussia Dortmund Bundesliga Premier League Fußball International ...