18. November 2019 / 21:21 Uhr

Sorgen um Thomas Delaney: BVB-Profi verletzt sich bei Dänemark-Spiel in Irland

Sorgen um Thomas Delaney: BVB-Profi verletzt sich bei Dänemark-Spiel in Irland

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Das tat weh! Dortmund-Profi Thomas Delaney musste im Spiel Irland gegen Dänemark nach zehn Minuten verletzt vom Platz.
Das tat weh! Dortmund-Profi Thomas Delaney musste im Spiel Irland gegen Dänemark nach zehn Minuten verletzt vom Platz. © imago images/Inpho Photography
Anzeige

Diese Szene werden die Verantwortlichen in Dortmund mit sorgenvollen Mienen wahrgenommen haben: Thomas Delaney musste im EM-Quali-Finale der Dänen in Irland ausgewechselt werden. Der Mittelfeldspieler war zuvor bei einem Zweikampf umgeknickt.

Anzeige
Anzeige

Schock bei der dänischen Nationalmannschaft und Borussia Dortmund: Für Thomas Delaney war das entscheidende Spiel der Dänen in der EM-Qualifikationsgruppe D am Montagabend bereits nach rund zehn Minuten beendet. Der BVB-Star wurde gegen den ehemaligen Bayern-Profi Pierre-Emile Hojbjerg (inzwischen in Diensten des FC Southampton) ausgewechselt.

Was war passiert? In der 8. Minute beim Stande von 0:0 attackierte Delaney den ballführenden Iren Alan Browne und knickte auf der Außenbahn übel um. Eine Szene, die beim Hinschauen schon weh tat! Der 28-Jährige blieb nach der Aktion, die von ihm selbst ausgegangen war, sofort liegen.

Europameisterschaft 2020: Diese Teams sind qualifiziert

Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. Zur Galerie
Die Spiele der EM 2020 finden in zwölf verschiedenen Städten in Europa statt. ©
Anzeige

Rechter Fuß von Thomas Delaney in Mitleidenschaft gezogen - Diagnose steht noch aus

Nach wenigen Minuten war klar, dass der Dortmunder ausgewechselt werden musste. Die Verletzung, die sich der Mann mit der Rückennummer 8 am rechten Fuß zugezogen hatte, ließ keine andere Entscheidung zu. Vieles deutete im ersten Moment auf eine Bänderverletzung hin, eine Diagnose steht allerdings noch aus.

Mehr vom SPORTBUZZER

Doppel-Schock für Dänemark: Auch Corbelius kann nicht weiterspielen

Nicht nur Delaney erwischte es in der ersten Halbzeit des wichtigen Qualifikationsspiels, sondern auch Parma-Profi Andreas Cornelius. Der Stürmer zog sich nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler eine blutende Platzwunde zu. Zwar kehrte Cornelius noch einmal mit einem Turban aufs Feld zurück, musste jedoch in der 33. Minute ebenfalls ausgewechselt werden. Kasper Dolberg kam für ihn in die Partie.

Die dänische Auswahl braucht im abschließenden Gruppenspiel mindestens ein Unentschieden, um sich für die EM 2020 qualifizieren zu können. Um Gruppensieger zu werden, müsste ein Dreier in Irland her. Auch die Hausherren haben noch eine Chance aufs Weiterkommen. Mit einem Sieg würden sie das Ticket buchen und voraussichtlich mit der Schweiz, die im Parallelspiel gegen Gibraltar als haushoher Favorit gilt, zur Europameisterschaft im kommenden Jahr fahren.

EM 2020: In diesen Stadien wird gespielt

Stadio Olimpico, Rom/Italien - Kapazität: 72.698 Zur Galerie
Stadio Olimpico, Rom/Italien - Kapazität: 72.698 ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN