05. März 2020 / 13:50 Uhr

Thomas Kraft löst Rune Jarstein als Hertha-Stammkeeper ab

Thomas Kraft löst Rune Jarstein als Hertha-Stammkeeper ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Kraft bleibt nach dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf im Hertha-Tor.
Thomas Kraft bleibt nach dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf im Hertha-Tor. © Lukas Schulze/Getty Images
Anzeige

Nach dem Einsatz gegen Fortuna Düsseldorf bleibt Thomas Kraft die Nummer eins.

Anzeige

Alexander Nouri setzt im wichtigen Heimspiel von Hertha BSC gegen seinen ehemaligen Verein SV Werder Bremen an diesem Samstag (15.30 Uhr/im SPORTBUZZER-Liveticker) auch wieder auf Torwart Thomas Kraft. Der 31-Jährige hatte am vergangenen Spieltag beim 3:3 auswärts gegen Fortuna Düsseldorf die Mannschaft in der Pause beim Rückstand von 0:3 mit einer Ansprache aufgerüttelt.

Anzeige
Aktuelles von Hertha

„Es ist eine rein sportliche Entscheidung, der Mannschaft auch mit seiner Persönlichkeit zu helfen und sie von hinten zu führen“, erklärte Nouri am Donnerstag bei einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten aus der Hauptstadt. Der 40-Jährige hatte Kraft in Düsseldorf den Vorzug vor Rune Jarstein gegeben, der bei der 0:5-Heimpleite im Berliner Olympiastadion unglücklich agiert hatte.

Die Herthaner belegen vor dem 25. Spieltag den 14. Platz, die Gäste aus Bremen sind mit elf Punkten weniger Vorletzter. Nouri, der über drei Jahre für Werder arbeitete, davon zuletzt als Cheftrainer, beschäftigt sich nach eigenen Worten aber nicht mit einem möglichen Abstieg seines einstigen Arbeitgebers. „Damit befassen sich mit Sicherheit die handelnden Personen, die das beeinflussen können“, betonte er.