18. Februar 2021 / 23:05 Uhr

Bayern-Star Thomas Müller meldet sich erneut aus Quarantäne: "Ich bin wieder gesund"

Bayern-Star Thomas Müller meldet sich erneut aus Quarantäne: "Ich bin wieder gesund"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der mit dem Coronavirus infizierte Thomas Müller vom FC Bayern München hat sich erneut aus der Quarantäne zu Wort gemeldet.
Der mit dem Coronavirus infizierte Thomas Müller vom FC Bayern München hat sich erneut aus der Quarantäne zu Wort gemeldet. © IMAGO/Contrast
Anzeige

Thomas Müller vom FC Bayern München hat sich erneut aus der Quarantäne gemeldet. "Ich bin wieder gesund und fühle mich gut", sagte der 31-Jährige am Donnerstag in einem Instagram-Video. Auch zu einer möglichen Rückkehr ins Training äußerte sich Müller.

Anzeige

Thomas Müller vom FC Bayern München hat seine Corona-Infektion nach eigener Aussage überstanden. „Ich bin wieder gesund und fühle mich gut“, sagte der 31-Jährige am Donnerstagabend in einem Video bei Instagram. Der Weltmeister von 2014 war vor einer Woche bei der Klub-Weltmeisterschaft in Katar positiv getestet worden, musste getrennt von der Mannschaft des Rekordmeisters nach München fliegen und befindet sich seitdem in häuslicher Isolation.

Anzeige

„Richtig Spannendes“ gebe es nicht zu erzählen, sagte der Vize-Kapitän der Bayern. Er müsse nun abwarten „und ein bisschen vorsichtig sein, bevor es in Richtung härteres Training“ gehe. Dafür müsse er noch ein paar Untersuchungen abwarten, da gebe es noch keinen neuen Stand. Erneut bedankte sich Müller, der am Sonntag gesagt hatte, es gehe ihm „so weit ordentlich“, für die zahlreichen Genesungswünsche.

Mehr vom SPORTBUZZER

Mit dem Franzosen Benjamin Pavard war zuletzt ein weiterer Profi des FC Bayern positiv auf das Coronavirus getestet worden. Auch der Abwehrspieler befindet sich nunmehr in häuslicher Isolation. Wie die Münchener am Donnerstag mitgeteilt hatten, gehe es Pavard gut. Mindestens die beiden Partien an diesem Samstag (15.30 Uhr, Sky) in der Bundesliga bei Eintracht Frankfurt sowie am Dienstag im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Lazio Rom (21 Uhr) dürfte der Weltmeister von 2018 aufgrund seiner Infektion jedoch verpassen.