05. Juli 2020 / 07:52 Uhr

Bayern-Star Thomas Müller mit Frotzelei gegen Bastian Schweinsteiger: "Günter Netzer junior"

Bayern-Star Thomas Müller mit Frotzelei gegen Bastian Schweinsteiger: "Günter Netzer junior"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Günter Netzer junior: Thomas Müller stichelt gegen Experte Bastian Schweinsteiger.
"Günter Netzer junior": Thomas Müller stichelt gegen Experte Bastian Schweinsteiger. © Robert Michael/Getty Images, Montage
Anzeige

Frotzelei zwischen alten Kollegen: Nach dem Pokalsieg mit dem FC Bayern stichelt Thomas Müller gegen seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Bastian Schweinsteiger und dessen Job als TV-Experte.

Es war einer dieser typischen Thomas-Müller-Momente. Nachdem der Ex-Nationalspieler den Sieg im DFB-Pokalsieg gegen Bayer Leverkusen durchaus nachdenklich aufgearbeitet hatte und sein tiefes Bedauern über das Fehlen der Fans auf den Tribünen zum Ausdruck gebracht hatte, wanderten die Augen des Bayern-Stars nach oben. Dort verfolgte sein ehemaliger Teamkollege Bastian Schweinsteiger das Interview und konnte sich offenbar ein Grinsen nicht verkneifen – weniger wegen Müllers Worten, als aufgrund der eher ungewohnten Situation. Müller wollte den Moment dennoch nicht unkommentiert verstreichen lassen und richtete eine Frotzelei in Richtung des heutigen ARD-Experten.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

"Der Günter Netzer junior soll sich mal nicht so lustig machen da", pflaumte Müller gewohnt spitzbübisch und brachte damit zum Ausdruck, dass sich Schweinsteiger noch ganz am Anfang seiner TV-Karriere befindet. Hintergrund: Der ehemalige Nationalspieler Günter Netzer, Weltmeister 1974 und Europameister 1972, hatte jahrelang Schweinsteigers Position inne und war für seine Expertisen an der Seite von Gerhard Delling 2000 gar mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet worden.

Bastian Schweinsteiger: Seine Karriere in Bildern

Bastian Schweinsteiger ist einer der größten deutschen Fußballer aller Zeiten. Der Mittelfeldspieler hatte unter anderem großen Anteil am Weltmeistertitel 2014. Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt zurück auf seine Karriere. Zur Galerie
Bastian Schweinsteiger ist einer der größten deutschen Fußballer aller Zeiten. Der Mittelfeldspieler hatte unter anderem großen Anteil am Weltmeistertitel 2014. Der SPORTBUZZER blickt zurück auf seine Karriere. ©

Für Schweinsteiger war das Pokalfinale am Samstagabend im Berliner Olympiastadion hingegen der erste Experten-Auftritt im Rahmen eines Live-Spiels. Der 35-Jährige hatte sich im Oktober 2019 mit der ARD auf ein Engagement verständigt und einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. Eigentlich sollte Schweinsteiger in diesem Sommer vornehmlich die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der wegen der Coronavirus-Pandemie auf das kommende Jahr verschobenen Europameisterschaft begleiten.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.