09. Oktober 2019 / 06:36 Uhr

Ex-Nationalspieler Thomas Müller will offenbar den FC Bayern München verlassen

Ex-Nationalspieler Thomas Müller will offenbar den FC Bayern München verlassen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Müller beschäftigt sich wohl mit einem Abschied aus München.
Thomas Müller beschäftigt sich wohl mit einem Abschied aus München. © dpa/Montage
Anzeige

Ex-Nationalspieler Thomas Müller war auch beim Heimspiel des FC Bayern München gegen 1899 Hoffenheim wieder nur Reservist. Jetzt bahnt sich offenbar ein Transfer an. Der 30-Jährige plant wohl schon im Winter den Abschied vom deutschen Rekordmeister.

Anzeige
Anzeige

Das wäre die große Transfer-Überraschung der Saison! Thomas Müller plant offenbar seinen Abschied vom FC Bayern München. In der anstehenden Winterpause könnte der Ex-Weltmeister den Klub laut Sport Bild verlassen. Der Vize-Kapitän sei verärgert über die fehlenden Spielzeiten und die Wertschätzung des Vereins. Das Thema soll in der Länderspielpause besprochen werden. Und so könnte es schon bald zum überraschenden Abschied kommen!

Mittlerweile hat sich Müller ausführlich im Kicker zu seiner Situation geäußert. Darin widerspricht er den Wechsel-Gerüchten: "Ich bin fest davon überzeugt, dass ich dem Team mit meinen Fähigkeiten auf dem Platz weiterhelfen kann."

Mehr zum FC Bayern

Für den 30-Jährigen war es gegen die TSG Hoffenheim die fünfte Partie nacheinander, die er auf der Bank begann - Müller wurde von Trainer Niko Kovac nach 60 Minuten gemeinsam mit Ivan Perisic beim Stand von 0:1 eingewechselt. Er bereitete das 1:1 von Robert Lewandowski vor. Nach dem Spiel verschwand Müller ganz schnell. "Nothing to say, wie der Engländer sagt", erklärte er nur kurz. Vor der Partie sorgte Kovac bereits für einen Aufreger. "Wenn Not am Mann sein sollte, wird er mit Sicherheit auch seine Minuten bekommen", sagte der Bayern-Coach gegenüber Sky über den Ex-Nationalspieler.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Wie das wohl bei Müller ankäme, lautete eine Frage an Kovac nach dem Match. "Ganz normal", meinte der Bayern-Coach. Wenn jemande nicht von Anfang an spiele, käme er dann zum Zuge, wenn er gebraucht werde. "Thomas ist gekommen und hat noch mal Schwung reingebracht", sagte der Kroate. Sportdirektor Hasan Salihamidzic erklärte: "Wir kümmern uns um alle und behandeln alle gleich und wir werden alle brauchen in dieser Saison, da bin ich mir sicher." Der 30-Jährige besitzt noch bis Juni 2021 einen Vertrag beim Rekordmeister.

Angebote aus England für Müller

Müller spielt bereits seit 2000 beim FC Bayern, absolvierte bereits 495 Partien für den Rekordmeister und lehnte bisher alle Angebote von anderen Klubs ab. Wie die Sport Bild berichtet, waren bereits der FC Liverpool, FC Arsenal und Manchester United am Ex-Weltmeister interessiert. Im vergangenen Sommer soll sich angeblich Inter Mailand mit einer Verpflichtung des Offensivspielers beschäftigt haben. Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge betonte einst: "Es gibt Spieler, die haben kein Preis-Ticket! Dazu gehört Thomas Müller. Wir wären von allen guten Geistern verlassen, wenn wir ihn verkaufen würden." In den nächsten soll das Thema neu aufgerollt werden.

Mehr anzeigen
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN