20. Juni 2018 / 13:16 Uhr

Thomas Müller fordert vor Schweden-Kracher: Schluss mit der Miesmacherei!

Thomas Müller fordert vor Schweden-Kracher: Schluss mit der Miesmacherei!

Robert Hiersemann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Thomas Müller möchte, dass Fußball-Deutschland nun zusammenhält. 
Thomas Müller möchte, dass Fußball-Deutschland nun zusammenhält.  © imago/ActionPictures
Anzeige

DFB-Star Thomas Müller appelliert vor dem „WM-Endspiel“ gegen Schweden an Medien und Fans. Der Offensivspieler hat nach der Pleite gegen Mexiko keine Lust mehr auf Kritik und schlechte Stimmung.

Endlich Ruhe und weniger schlechte Stimmung. Das wünscht sich Thomas Müller vor dem „WM-Endspiel“ der Nationalmannschaft am Samstag gegen Schweden. Der Offensivspieler des FC Bayern äußerte sich am Mittwochmittag auf der DFB-Pressekonferenz in Sotschi zur aktuellen Stimmung im und rund um das DFB-Team – dabei richtete er einen Appell an Medienvertreter und Fans.

Anzeige

„Man hat in Deutschland selten das Gefühl, dass man gepusht oder unterstützt wird. Ich wünschte mir, das es ein bisschen weniger ins Persönliche geht und wir gemeinsam positiv nach vorn blicken“, sagte der 28-Jährige.

Und weiter: „Aber wir sind selbstkritisch genug, haben noch zwei richtig dicke Aufgaben in der Gruppe vor uns (erst gegen Schweden, dann geht es gegen Südkorea; Anm. d. Red.). Aber wir werden diese Spiele sicher nicht gewinnen, wenn wir uns auffressen.“

Vor erstem „WM-Endspiel“: So ist die Stimmung im DFB-Team.

Hier abstimmen: Schafft es Deutschland ins Achtelfinale?

Auch zur angeblichen Grüppchenbildung innerhalb der deutschen Nationalmannschaft bezog Müller Stellung: „Es gibt immer mehrere Tische im Hotel beim Essen. Natürlich sitzen dann eher Spieler zusammen, die privat auch mehr miteinander zu tun haben. Aber auch da bin ich persönlich variabel einsetzbar und spitze in jeder Runde mal die Ohren.“ Im Klartext: Es gibt keine Probleme in der Mannschaft.

Mehr zur deutschen Nationalmannschaft

Deutschland in der Einzelkritik: Die Noten zum WM-Spiel gegen Mexiko

Deutschland verliert das erste WM-Spiel gegen Mexiko. Alle DFB-Spieler hier in Noten. Klickt euch durch! Zur Galerie
Deutschland verliert das erste WM-Spiel gegen Mexiko. Alle DFB-Spieler hier in Noten. Klickt euch durch! ©

Anders war es noch vor ein paar Jahren, verrät er: „Im Jahr 2012 beispielsweise, als die Konkurrenz zwischen Bayern und Dortmund gerade aufkam, war da sicher nicht die beste Teamchemie in der Nationalmannschaft. Doch jetzt ist alles in Ordnung.“