09. Oktober 2022 / 11:57 Uhr

Nach verpasstem Top-Spiel gegen BVB: Müller zurück im Bayern-Training - Comeback gegen Pilsen?

Nach verpasstem Top-Spiel gegen BVB: Müller zurück im Bayern-Training - Comeback gegen Pilsen?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Immerhin Thomas Müller (M.) konnte nach dem Remis gegen BVB am Sonntag im Training wieder lachen. 
Immerhin Thomas Müller (M.) konnte nach dem Remis gegen BVB am Sonntag im Training wieder lachen.  © IMAGO/Ulrich Wagner
Anzeige

Nach zwei verpassten Pflichtspielen kann Bayern-Trainer Julian Nagelsmann wieder mit Thomas Müller planen. Der Angreifer hatte den Bundesliga-Gipfel gegen Borussia Dortmund trotz beendeter Corona-Isolation wegen anhaltender Erkältungssymptome verpasst.

Thomas Müller ist nach seiner Corona-Infektion im Mannschaftstraining des FC Bayern München zurück. Nachdem der 33-Jährige wegen Krankheitssymptomen den Bundesliga-Klassiker bei Borussia Dortmund (2:2) am Samstag verpasst hatte, sah der Offensivspieler des deutschen Rekordmeisters am Sonntag die Teamkollegen auf dem Rasen wieder.

Anzeige

Am Mittwoch (21.00 Uhr) am vierten Gruppenspieltag der Champions League in Pilsen dürfte Müller wieder zum Kader zählen. Wegen der Corona-Infektion hatte Müller vor dem Dortmund-Spiel auch das 5:0 gegen Viktoria Pilsen verpasst.

Für Müller war es bereits die dritte Corona-Infektion seit Ausbruch der Pandemie. "Das Triple, das Covid-Triple, ist bei mir eingekehrt. Ich muss dazu sagen, dieses Mal hatte ich es nicht auf dem Schirm", hatte der Nationalspieler fast scherzhaft gesagt. Gleichzeitig mit Müller war auch bei Joshua Kimmich eine Corona-Infektion festgestellt worden. Der Mittelfeldspieler wurde jedoch früher wieder fit, kam gegen Dortmund zur zweiten Halbzeit ins Spiel.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis