23. September 2022 / 17:00 Uhr

Arbeitsvisum läuft aus: Spekulationen um neuen England-Job für Trainer Thomas Tuchel

Arbeitsvisum läuft aus: Spekulationen um neuen England-Job für Trainer Thomas Tuchel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Tuchel hofft offenbar auf einen neuen Job in England.
Thomas Tuchel hofft offenbar auf einen neuen Job in England. © IMAGO/PA Images
Anzeige

Thomas Tuchel ist vor zwei Wochen beim FC Chelsea entlassen worden. Eine Grundlage für das Arbeitsvisum des deutschen Trainers ist laut Medienberichten damit nicht mehr gegeben. Der "Telegraph" spekuliert über einen neuen Job des in England lebenden Tuchel.

Rund zwei Wochen nach seinem unfreiwilligen Abschied vom FC Chelsea spekulieren britische Medien über die Zukunft des deutschen Trainers Thomas Tuchel. Der 49-Jährige lebt nahe London in Cobham, wo sich auch das Chelsea-Trainingsgelände befindet. Unklar ist jedoch, wie lange Tuchel noch in Großbritannien bleiben wird. Gerüchten zufolge soll der Coach, der kürzlich mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wurde, auf einen neuen Job in der Premier League hoffen. Ein Sprecher Tuchels sagte der britischen Zeitung Telegraph, eine endgültige Entscheidung sei noch nicht gefallen.

Anzeige

Der Telegraph spekulierte, die Grundlage für Tuchels Arbeitsvisum sei nach seinem Aus bei Chelsea nicht mehr gegeben und der Trainer müsse möglicherweise nach 90 Tagen das Land verlassen. Tuchels Sprecher betonte, man werde sich an die Regeln in Großbritannien halten und die Zukunftspläne daran anpassen. Eine Ausweisung Tuchels gilt trotz des nach dem Brexit geänderten Aufenthaltsrechts in Großbritannien jedoch als unwahrscheinlich.

Tuchel war von Januar 2021 bis Anfang September dieses Jahres Trainer beim FC Chelsea. Mit den "Blues" gewann der Ex-BVB-Trainer direkt in seiner ersten Saison die Champions League. Tuchels Vertrag galt noch bis zum Sommer 2024. Noch vor wenigen Wochen hatten britische Medien über eine vorzeitige Vertragsverlängerung spekuliert. In der laufenden Spielzeit holte Chelsea unter ihm aber nur zehn Punkte aus sechs Spielen. Nach der Entlassung reagierte der Coach enttäuscht: "Ich bin am Boden zerstört, dass meine Zeit bei Chelsea zu Ende gegangen ist", twitterte Tuchel. Chelsea sei ein Verein, "in dem ich mich sowohl beruflich als auch persönlich zu Hause gefühlt habe".