07. April 2019 / 22:58 Uhr

Tor von Thilo Kehrer zu wenig: Thomas Tuchel und PSG müssen vorzeitige Meisterfeier verschieben

Tor von Thilo Kehrer zu wenig: Thomas Tuchel und PSG müssen vorzeitige Meisterfeier verschieben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Thomas Tuchel und Paris St. Germain müssen auf den vorzeitigen Titelgewinn in der Ligue 1 warten
Trainer Thomas Tuchel und Paris St. Germain müssen auf den vorzeitigen Titelgewinn in der Ligue 1 warten © imago images / PanoramiC
Anzeige

Trotz der Tor-Premiere von Nationalspieler Thilo Kehrer müssen Paris St. Germain und Trainer Thomas Tuchel die vorzeitige Meisterfeier in der Ligue 1 verschieben. PSG kam gegen Racing Straßburg nicht über ein Remis hinaus.

Anzeige
Anzeige

Thomas Tuchel muss auf seinen ersten Meistertitel als Trainer noch warten. Mit Paris St. Germain verpasste der 45-Jährige am Sonntagabend im Heimspiel gegen Racing Straßburg den vorzeitigen Titelgewinn, kam mit seinem Starensemble über ein 2:2 (1:2) nicht hinaus. Da Verfolger OSC Lille in der Ligue 1 zuvor bei Stade Reims ebenfalls nur 1:1 spielte, hätte Paris die Meisterschaft mit einem Sieg unter Dach und Fach bringen können.

Mehr vom SPORTBUZZER

Dabei lief zunächst alles nach Plan für das Tuchel-Team: Der Ex-Bundesligaprofi Eric Maxim Choupo-Moting (13. Minute) sorgte für die Führung, doch dann drehte Straßburg auf. Joia Nuno da Costa (26.) und Anthony Goncalves (38.) trafen und entpuppten sich als Spielverderber. Der deutsche Nationalspieler Thilo Kehrer (82.) auf Vorlage des ebenfalls eingewechselten Ex-Weltmeisters Julian Draxler sorgte nur noch für das Unentschieden.

25 ehemalige PSG-Spieler und was aus ihnen wurde

Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! Zur Galerie
Sie waren die Superstars von Paris St.-Germain: Ronaldinho, David Beckham und Zlatan Ibrahimovic spielten für den Klub aus Frankreich - das machen sie heute! ©
Anzeige

Paris liegt nun 20 Punkte vor Lille, mit einem Punktgewinn im direkten Duell beim Verfolger am nächsten Sonntag kann Paris den Titelgewinn perfekt machen. Ende April haben die Hauptstädter dann die Chance auf das Double: Gegner im Pokalfinale am 27. April im Stade de France ist Stade Rennes.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN