18. August 2022 / 08:41 Uhr

Bericht: Thomas Tuchel vor Vertragsverlängerung als Chelsea-Trainer – Verhandlungen laufen

Bericht: Thomas Tuchel vor Vertragsverlängerung als Chelsea-Trainer – Verhandlungen laufen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Der Vertrag von Thomas Tuchel beim FC Chelsea läuft noch bis 2024.
Der Vertrag von Thomas Tuchel beim FC Chelsea läuft noch bis 2024. © IMAGO/PA Images (Montage)
Anzeige

Thomas Tuchel steht offenbar vor einer vorzeitigen Vertragsverlängerung beim FC Chelsea. Wie die "Sun" berichtet, soll der bis 2024 datierte Kontrakt um zwei weitere Jahre ausgeweitet werden. Die Verhandlungen würden dem Bericht zufolge bereits laufen.

Der Vertrag von Thomas Tuchel beim FC Chelsea ist noch bis 2024 gültig – und doch planen die Klub-Bosse offenbar eine weitere Ausweitung des Arbeitspapiers. Wie die britische Sun berichtet, soll der Kontrakt des deutschen Trainers vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert werden. Entsprechende Verhandlungen seien demnach bereits aufgenommen worden. Diese befänden sich in einem frühen Stadium.

Anzeige

Hintergrund für das Vorhaben der Vereinschefs um Neu-Besitzer Todd Boehly sei neben den sportlichen Erfolgen auch die Loyalität Tuchels, die er in den schwierigen finanziellen Zeiten des Klubs wegen der Sanktionen gegen den russischen Ex-Eigentümer Roman Abramowitsch an den Tag gelegt habe.

Tuchel hatte das Amt des Cheftrainers bei den "Blues" im Januar 2021 übernommen. In 94 Spielen kommt er seither auf einen Schnitt von 2,12 Punkten. Mit den Londonern kürte er sich zudem zum Champions-League- und UEFA-Supercup-Sieger sowie zum Klub-Weltmeister. In der abgelaufenen Spielzeit erreichte er mit Chelsea hinter Meister Manchester City und dem FC Liverpool den dritten Platz in der Premier League.

Anzeige

Zuletzt war Tuchel jedoch unrühmlich aufgefallen und beim Premier-League-Duell zwischen Chelsea und Tottenham Hotspur am vergangenen Sonntag nach dem Abpfiff heftig mit "Spurs"-Coach Antonio Conte aneinander geraten. Sowohl Tuchel als auch Conte hatten für ihre Rangelei die Rote Karte gesehen. Der englische Fußball-Verband FA klagte beide wegen eines "unangemessenen Verhaltens" an.