20. Dezember 2021 / 17:05 Uhr

Thüringenpokal-Halbfinale ausgelost: ZFC Meuselwitz muss nach Erfurt

Thüringenpokal-Halbfinale ausgelost: ZFC Meuselwitz muss nach Erfurt

Frank Müller
Leipziger Volkszeitung
Sport Männer Fußball Fussball Regionalliga Saison 2019/ 20 Punktspiel Regionalliga Nordost
ZFC Meuselwitz  
Präsident Hubert Wolf
ZFC-Präsident Hubert Wolf ist relativ zufrieden mit dem Ergebnis der Auslosung. © Mario Jahn
Anzeige

Im Halbfinale vom Thüringenpokal treffen die Meuselwitzer auf Rot-Weiß Erfurt. Der ZFC Meuselwitz ist beim in die Oberliga abgerutschten Traditionsclub favorisiert.

Meuselwitz. Rot-Weiß Erfurt heißt der Halbfinalgegner des ZFC Meuselwitz im Thüringenpokal. Da der ZFC als Viertligist derzeit sogar höher rangiert als die Erfurter, muss er auswärts in der Landeshauptstadt antreten. Der aktuelle Oberliga-Sechste empfängt den 14. der Fußball-Regionalliga.

Anzeige

Der ehemalige Erfurter Stürmer Armin Romstedt nahm als Ehrengast die Auslosung vor und sagte: „Interessante Paarungen, hoffentlich kann mit Zuschauern gespielt werden.“ Vorgesehene Spieltage sind 26./27. März. Das andere Halbfinalduell lautet SpVgg GeratalCarl Zeiss Jena.

Mehr zum ZFC Meuselwitz

ZFC-Präsident Hubert Wolf zeigte sich relativ zufrieden mit dem zugelosten Gegner und sagte: „Erfurt ist besser für uns als Jena, wenngleich die Rot-Weißen natürlich einen schwereren Brocken als die Spielvereinigung Geratal darstellen.“


Finale gegen Jena?

Erfurts Weg ins Semifinale führte über den 1. FC Heiligenstadt (5:0), Blau-Weiß Neustadt/Orla (2:0) und TSV Gera-Westvororte (2:1), die Meuselwitzer eliminierten die SV SG Borsch, den FC An der Fahner Höhe (je 3:1) sowie den SV Jena-Zwätzen (3:0).

Nominell sind die Meuselwitzer in Erfurt sogar Favorit. Und da das auf die Jenaer in Geratal noch weit stärker zutrifft, könnte der ZFC statt wie zuletzt nur Endspiel-Ausrichter diesmal sogar Finalist mit den Jenaern sein.