06. Oktober 2020 / 10:37 Uhr

Berichte: Auch Benfica-Talent Tiago Dantas in Transfer-Offensive zum FC Bayern - Mit Kaufoption?

Berichte: Auch Benfica-Talent Tiago Dantas in Transfer-Offensive zum FC Bayern - Mit Kaufoption?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Medienberichten zufolge hat der FC Bayern den 19-jährigen Tiago Dantas von Benfica Lissabon ausgeliehen.
Medienberichten zufolge hat der FC Bayern den 19-jährigen Tiago Dantas von Benfica Lissabon ausgeliehen. © imago images/GlobalImagens/Costa (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern hat sich im Rahmen seiner Transfer-Offensive am Deadline Day offenbar auch die Dienste von Tiago Dantas gesichert. Nach Berichten von "Record" aus Portugal und von "Sky" leihen die Bayern den 19-Jährigen von Benfica Lissabon mit Kaufoption aus.

Der FC Bayern München hat sich am Deadline Day eine regelrechte Shoppingtour gegönnt. Doch die Verpflichtungen von Buona Sarr, Douglas Costa und Eric Maxim Choupo-Moting waren offenbar nicht die einzigen Deals, die der Rekordmeister am letzten Tag der Transferperiode unter Dach und Fach brachte. Wie das portugiesische Portal Record und Sky berichten, hat sich der FCB auch die Dienste von Tiago Dantas von Benfica Lissabon gesichert. Eine Bestätigung des FCB für den Transfer des Youngsters gab es zunächst nicht.

Anzeige

Bayern-Kaufoption für Dantas bei acht Millionen Euro?

Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler Dantas werde demnach mit Kaufoption von dem portugiesischen Spitzenklub, bei dem mit Julian Weigl und Luca Waldschmidt zwei deutsche Profis unter Vertrag stehen, ausgeliehen. Er soll angeblich zunächst für die zweite Mannschaft der Münchener, die in der vergangenen Spielzeit Meister der 3. Liga wurde, vorgesehen. Die Kaufoption soll bei einer Ablösesumme von acht Millionen Euro liegen, was angesichts des geringen Alters des Spielers als Indiz angesehen werden könnte, dass Dantas langfristig in den Profikader unter Trainer Hansi Flick aufrücken soll.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuvor hatte der FC Bayern am Montag seinen Lizenzspielerkader personell noch einmal kräftig aufgerüstet. Schon am Sonntag war die Verpflichtung des Spaniers Marc Roca von Espanyol Barcelona bekannt geworden, der im defensiven Mittelfeld den Verlust von Thiago (zum FC Liverpool gewechselt) auffangen könnte. Tags darauf machten die Münchener dann bei Sarr, Costa und Choupo-Moting Nägel mit Köpfen. Sarr kam von Olympique Marseille und erhielt einen Kontrakt bis 2024. Costa wurde leihweise von Juventus Turin zurückgeholt, wohin er die Bayern 2017 verlassen hatte. Und Choupo-Moting wechselte ohne Ablöse an die Säbener Straße, weil er vertragslos war. Bis zum Ende der abgelaufenen Saison spielte er für Paris Saint-Germain, den Gegner des FCB im mit 1:0 gewonnenen Champions-League-Finale.