15. Oktober 2019 / 12:12 Uhr

Tim Bracker trifft im Doppelpack für den TuS Nortorf

Tim Bracker trifft im Doppelpack für den TuS Nortorf

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Der TuS Nortorf rangiert nach zwölf Spieltagen in der Fußball-Verbandsliga West auf den vierten Tabellenplatz.
Der TuS Nortorf rangiert nach zwölf Spieltagen in der Fußball-Verbandsliga West auf den vierten Tabellenplatz. © Andre Haase
Anzeige

In der Fußball-Verbandsliga West gelang dem TuS Bargstedt ein unerwartet deutlicher 3:0-Sieg beim SV GW Todenbüttel. Mit demselben Ergebnis setzte sich der TuS Nortorf beim Kellerkind TuS Krempe durch.

Anzeige
Anzeige

SV GW Todenbüttel – TuS Bargstedt 0:3

Die Wieck-Elf aus Bargstedt hat sich nach der peinlichen Niederlage des vorletzten Wochenendes mit dem Auswärtssieg eindrucksvoll zurückgemeldet. Torlos gingen beide Teams in die Halbzeit, ehe Janik Horst (65.) den Bann mit seinem Treffer brechen konnte. Mathis Döring (73.) baute die Führung der Gäste aus. Daniel Sachau (90.+3.) machte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit den Deckel auf den Erfolg. „Meine Jungs haben geduldig und diszipliniert gespielt. Das war ein mannschaftlich guter Auftritt, und der Sieg ist dank der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient“, freute sich TuSB-Coach Guido Wieck.

TuS Krempe – TuS Nortorf 0:3

Fast pflichtgemäß verließ die Mannschaft von TuSN-Coach Fabian Doege als Sieger das Feld. Dank eines Doppelschlags von Fynn Jürgensen (36.) und Tim Bracker (39.) ließen die Blau-Weißen keinen Zweifel aufkommen, wer die Partie dominieren sollte. Vor über 100 Zuschauern sorgte erneut Bracker (84.) mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. „Das war schon sehr souverän von uns, obwohl Krempe es ganz gut gemacht hat. Die beiden Tore innerhalb von drei Minuten haben das Spiel zu unseren Gunsten entschieden“, sagte Fabian Doege, der beim Stande von 0:0 eine starke Leistung seines Keepers Tim-Jonas Jakubzik in einer Eins-gegen-Eins-Situation sah. „Das war wichtig und stark von Tim“, so Doege.

Mehr Fußball aus der Region

Klickt euch durch die Fotos zur Oberliga-Begegnung zwischen dem PSV Neumünster und dem SV Preußen 09 Reinfeld:

Ein Bild mit Symbokraft: Während Reinfelds Dennis Lie (Nr. 21) mühelos zum 2:0 trifft, kann PSV-Keeper Philipp Reinhold (hinten) nur zuschauen und Jannik Braun (re.) liegt am Boden. Zur Galerie
Ein Bild mit Symbokraft: Während Reinfelds Dennis Lie (Nr. 21) mühelos zum 2:0 trifft, kann PSV-Keeper Philipp Reinhold (hinten) nur zuschauen und Jannik Braun (re.) liegt am Boden. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN