23. März 2021 / 12:24 Uhr

Tim Schöller bleibt Trainer des SV Nienstädt

Tim Schöller bleibt Trainer des SV Nienstädt

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
DSC_6641
Die Zuschauer im Nienstädter Schierbachstadion werden weiterhin Tim Schöller als Trainer sehen. © Uwe Kläfker
Anzeige

Beim SV Nienstädt 09 geht an der Seitenlinie alles so weiter wie gehabt. Sowohl bei der ersten, als auch bei der zweiten Mannschaft.

Der SV Nienstädt 09 kann weiterhin mit seinen Trainern und Betreuern planen. Wie der Verein bekannt gegeben hat, wird Tim Schöller weiterhin die Fußballer aus der 2. Kreisklasse trainieren. Damit geht der 30-Jährige in seine fünfte Saison als Coach des SVN. In dieser Zeit hat er den Verein aus der 4. in die 2. Kreisklasse geführt.

Anzeige

„Natürlich wollen wir möglichst erfolgreichen Fußball spielen, aber mindestens genauso wichtig sind uns gemeinsame Unternehmungen, eine gute Stimmung und das Engagement für den Gesamtverein“, so Schöller. Neben ihm machen auch Ko-Trainer Bernd Brinkmann sowie die Betreuer Michael Langer, Peter Schöller und Heiko Czerwinski weiter. „Wir haben in Nienstädt schon vieles erlebt. Höhen und Tiefen, tolle Typen und Enttäuschungen. Es macht Freude zu sehen, was hier wieder entstanden ist“, so Vorstandssprecher Jörg Nielaczny.

Mehr zum Schaumburger Sport

Weitere gute Neuigkeiten gibt es für den SVN auch mit Blick auf die zweite Mannschaft, die in der 3. Kreisklasse kickt. Dort bleibt Coach Steven Laurich weiterhin mit an Bord. Erst gegen Ende des Jahres müsse er beruflich kürzertreten. Deshalb würde am Schierbach momentan über passende Unterstützung und verschiedene Modelle gesprochen. dak