17. August 2018 / 07:40 Uhr

Timm Klose oder Papy Djilobodji - Welchen Innenverteidiger holt Hannover 96?

Timm Klose oder Papy Djilobodji - Welchen Innenverteidiger holt Hannover 96?

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hannover 96 wird entweder Timm Klose (links) oder Papy Djilobodji verpflichten.
Hannover 96 wird entweder Timm Klose (links) oder Papy Djilobodji verpflichten. © Getty Images
Anzeige

Hannover 96 hat momentan nur drei Innenverteidiger, auf die Trainer André Breitenreiter zählen kann. Das reicht dem Coach nicht. Ein neuer Abwehrmann soll noch kommen. Die heißesten Favoriten sind Timm Klose und Papy Djilobodji.

96 wird noch einen Innenverteidiger verpflichten – An­fang der kommenden Woche soll der Transfer perfekt gemacht werden. Die Entscheidung fällt zwischen zwei Kandidaten: Papy Djilobodji und Timm Klose. Die beiden Innenverteidiger stehen nach SPORTBUZZER-Informationen im engeren Fokus.

Anzeige

​Beide kennen die Bundesliga

Klose ist dabei der neue Favorit. Der Vertrag des 30-Jährigen bei Norwich City läuft nur noch ein Jahr. Wenn der englische Zweitligist noch eine Ablöse kassieren will, dann muss Klose jetzt verkauft werden. Sein Marktwert liegt laut „Transfermarkt.de“ bei vier Millionen Euro. So viel wird 96 allerdings nicht zahlen wollen. Bei zwei Millionen Euro Ablöse soll das 96-Angebot liegen. Auf der Insel hat die Saison bereits begonnen, Norwich City hat aus den ersten beiden Partien nur einen Punkt geholt. Klose war in beiden Begegnungen als Innenverteidiger gesetzt. Er hat in der Bundesliga nicht nur für Wolfsburg, sondern auch für Nürnberg gekickt. Klose kennt die deutsche Liga also – wie auch Djilobodji, der für ein halbes Jahr in Bremen gespielt hat.

Das waren die Sommertransfers von Hannover 96 seit 2010:

Sommer 2019: Dennis Aogo (vereinslos -> Hannover 96) Zur Galerie
Sommer 2019: Dennis Aogo (vereinslos -> Hannover 96) ©

​Aktuell nur drei Innenverteidiger

Der neue Abwehrmann soll vor allem Kopfballstärke garantieren. Klose bietet mit seinen 1,95 Metern dazu beste Voraussetzungen, allerdings auch Djilobodji mit seinen 1,93 Metern. Altersmäßig unterscheiden sich die beiden Profis kaum. Der Senegalese ist 29, der Schweizer 30 Jahre alt.

Anzeige

Mit dem neuen Kapitän Waldemar Anton, dem von Stoke City geliehenen Kevin Wimmer und Drei-Millionen-Euro-Einkauf Josip Elez stehen 96-Trainer André Breitenreiter aktuell nur drei Spieler für die Ab­wehrzentrale zur Verfügung. Mit Dauerpatient Felipe kann der Trainer nicht planen. Timo Hübers wird nach seinem Kreuzbandriss in dieser Saison möglicherweise nicht mehr zum Einsatz kommen. Vier Innenverteidiger sollten es mindestens sein. Trainer André Breitenreiter hatte be­reits vor der Hübers-Verletzung einen weiteren Innenverteidiger ge­fordert.

​Wie bewertet Ihr die 96-Mannschaft?

Mehr zu Hannover 96