09. August 2022 / 18:19 Uhr

"Ich bin unendlich dankbar": Timo Werner verabschiedet sich emotional vom FC Chelsea

"Ich bin unendlich dankbar": Timo Werner verabschiedet sich emotional vom FC Chelsea

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Timo Werner hat sich emotional von den Fans des FC Chelsea verabschiedet.
Timo Werner hat sich emotional von den Fans des FC Chelsea verabschiedet. © IMAGO/PA Images (Montage)
Anzeige

Der Wechsel von Timo Werner zu RB Leipzig ist noch nicht offiziell vermeldet. Verabschiedet hat sich der Angreifer vom FC Chelsea aber bereits. Am Dienstagabend veröffentlichte der 26-Jährige eine emotionale Botschaft an den Klub, die Spieler und die Fans der Londoner.

Der Abschied von Timo Werner vom FC Chelsea ist besiegelt. Noch bevor der Transfer zu RB Leipzig auch offiziell von den Vereinen verkündet wurde, wandte sich der 26 Jahre alte Offensivspieler mit einem Brief an den Klub und die Fans. "Heute ist das Ende meiner Reise mit Chelsea", beginnt der Werner-Beitrag vom Dienstagabend, in dem es weiter heißt: "Ich bin unendlich dankbar für die Zeit, die ich in diesem besonderen Klub verbracht habe."

Anzeige

Werner, der beim Klub aus London nie gänzlich unumstritten war, bedankte sich bei seinen Teamkollegen, den Trainern und Mitarbeiten für die gemeinsame Zeit – besonders aber bei den Fans der "Blues": "Ich habe in den letzten zwei Jahren so viel Liebe und Unterstützung gespürt und ich werde nie vergessen, wie ihr in guten und herausfordernden Zeiten hinter mir gestanden habt", so der Angreifer und verwies auf die Erfolge während seiner Zeit bei Chelsea: "Wir haben zusammen Trophäen wie die Champions League gewonnen und ich werde mich immer an das Lied erinnern, das ihr für mich geschrieben und gesungen habt. Ich freue mich schon darauf, eines Tages hoffentlich wieder an der Stamford Bridge zu spielen", heißt es zum Abschluss des Briefs.

Werner war 2020 für 53 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Chelsea gewechselt. Dort war er in insgesamt 89 Pflichtspielen für die Londoner zum Einsatz gekommen und hatte 23 Tore sowie 21 Vorlagen beigesteuert. Zuletzt war er mit seiner Rolle unter Trainer Thomas Tuchel dem Vernehmen nach nicht mehr vollends zufrieden. Die Bundesliga-Rückkehr zu Leipzig hängt lediglich an der offiziellen Bekanntgabe. Der 26-Jährige war bereits am Montag in Leipzig gelandet, um den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren und den Vertrag zu unterzeichnen. Bei den Sachsen soll er einen Kontrakt über vier Jahre erhalten.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.