23. November 2019 / 19:40 Uhr

Bundesligarekord! RB Leipzigs Timo Werner feiert gegen Köln gleich dreifach

Bundesligarekord! RB Leipzigs Timo Werner feiert gegen Köln gleich dreifach

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
Timo Werner hatte gleich doppelt Grund zur Freude.
Timo Werner hatte gleich mehrfach Grund zur Freude. © Getty Images
Anzeige

Ob er da Einen ausgeben muss? RB Leipzigs Nationalstürmer Timo Werner ließ es gegen den 1. FC Köln nicht einfach nur klingeln. 

Leipzig. Superturbo Timo Werner durfte am Sonnabend gleich dreifach feiern. 200. Bundesligaspiel, 75. Tor in der höchsten deutschen Spielklasse und 1:0-Führung für RB Leipzig fielen in der 22. Minuten genau auf einen Punkt. Christopher Nkunku eroberte Sekunden zuvor den Ball gegen Nationalspieler Jonas Hector und drückte dann aufs Vollgas. Der Leipziger Neuzugang passte punktgenau auf den mitgelaufenen Werner. Der Nationalstürmer musste nur noch einschieben.

Anzeige
Mehr zum Spiel

Mit 23 Jahren und 262 Tagen schaffte er als jüngster Profi der Ligageschichte die Marke von 200. Spielen. Seinen ersten Einsatz hatte Werner am 17. August 2013 für den VfB Stuttgart. Der Schwabe stand als Einwechsler genau 13 Minuten auf dem Platz, konnte die 0:1 Heimpleite gegen Bayer Leverkusen damals aber nicht abwenden. Ein guten Monat später durfte dann Werner erstmals als Torschütze jubeln. Sein Treffer zum 1:1 gegen Eintracht Frankfurt sicherte dem VfB wenigstens noch einen Punkt. Als Werner ein Roter Bulle wurde, standen bereits 95 Erstligaspiele und 13 Treffer in seiner Statistik.

Werners nun 75. Tor verschafft ihm in Sachen Alter übrigens immerhin den dritten Platz in einer weiteren Historie. Nur Dieter (22 Jahre und 331 Tage) und Gerd Müller (22 Jahre und 337 Tage) waren jünger als der Leipziger Angreifer, als sie so viele Treffer auf dem Konto hatten.