12. September 2020 / 13:55 Uhr

Auf in die neue Saison: 96-Frauen wollen Doppelsieg gegen Holzbüttgen und Kleve

Auf in die neue Saison: 96-Frauen wollen Doppelsieg gegen Holzbüttgen und Kleve

Uwe Serreck
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die 96-Frauen Shiho Ono (links) und Katerina Cechova starten an diesem Wochenende in die neue Meisterschafts-Saison.
Die 96-Frauen Shiho Ono (links) und Katerina Cechova starten an diesem Wochenende in die neue Meisterschafts-Saison. © Michael Plümer
Anzeige

Am Wochenende starten die Tischtennis-Frauen von Hannover 96 in ihre Liga-Saison: In der dritten Bundesliga warten zu Beginn gleich zwei Duelle auf die Spielerinnen von der Leine: Am Samstag gehts gegen Holzbüttgen, am Sonntag gegen Kleve.

Anzeige

Die Tischtennisspielerinnen von Hannover 96 starten mit einer Doppelaufgabe in die neue Saison der dritten Bundesliga. Samstag (14 Uhr) muss das Team beim SV Holzbüttgen ran, am Sonntag folgt ab 13 Uhr das Gastspiel beim TTVg Kleve. „Ich wünsche mir zum Auftakt zwei Siege, und ich denke, die sind auch machbar“, sagt Trainer Marco Heuer. Ein idealer Härtetest sei die Vorrunde im DTTB-Pokal am vergangenen Wochenende in Berlin gewesen. 96 verlor zwar beide Spiele, zum Auftakt 0:3 gegen den SV Kolbermoor, verkaufte sich aber gegen die Erstligakonkurrenz gut. Beim 2:3 gegen den SV Böblingen schnupperte man sogar an einer Sensation. Trotz des guten Eindrucks glaubt Heuer nicht an eine Wiederholung von Platz eins in der Liga, die seine Mannschaft bis zum Saisonabbruch Mitte März mit 23:1 Punkten dominierte.

96 verzichtete auf die 2. Liga

Aus finanziellen Gründen verzichteten die 96er aber auf den Aufstieg in Liga 2. Erfreulich: Die Mannschaft blieb trotzdem zusammen. Shiho Ono, Caroline Hajok, Katerina Cechova und Maria Shiiba werden sich in der kommenden Saison allerdings auf mehr Gegenwehr einstellen müssen. Vor allem DJK Annen, der Vorjahresdritte VfL Kellinghusen und der TSV Langstadt II haben mächtig aufgerüstet.

Mehr Berichte aus der Region

Männer starten gegen Düppel

Die 96-Männer starten in der Regionalliga am Sonntag (13 Uhr, Was­ser­kamp­hal­le Kirchrode) an eigenen Tischen gegen den TTC Düppel. Nicht nur, weil die letzten vier Mannschaften absteigen müssen, steht dem neuformierten Sextett in der 12er-Staffel ein knallharter Abstiegskampf bevor. „Da wird es einige richtige Klatschen geben“, befürchtet Spartenleiter Hansi Teille angesichts der zumindest auf dem Papier übermächtigen Konkurrenz. Doch wer weiß – vielleicht können sich die jungen Spieler steigern und für die ein oder andere Überraschung sorgen.