11. August 2021 / 18:54 Uhr

Tischtennis-Talent Laura Milos hinterlässt europaweit Eindruck

Tischtennis-Talent Laura Milos hinterlässt europaweit Eindruck

David Lidón
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Kleinste ist die Größte: Dieses Bild zeigt Laura Milos bei der Siegerehrung nach dem Gewinn der Youth-Championships in Linz.
Die Kleinste ist die Größte: Dieses Bild zeigt Laura Milos bei der Siegerehrung nach dem Gewinn der Youth-Championships in Linz. © Privat
Anzeige

Aufregende Wochen erlebt Laura Milos momentan – vor allem sind es internationale Wochen. Für die Tischtennisspielerin des MTV Engelbostel-Schulenburg, die für die zweite Frauenmannschaft des Vereins in der Oberliga am Ball ist, folgt derzeit ein sportlicher Höhepunkt auf den nächsten.

Aktuell ist die Zwölfjährige mit einem Aufgebot des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) bei einem sogenannten Satellitenturnier in Osteuropa unterwegs. Dabei handelt es sich um eine einwöchige Turnierserie mit Reisekoffer und Sporttasche. Seit dem Wochenende befindet sich Laura in Senec in der Slowakei. Nach einem zweitägigen Wettkampf folgt ein Ruhetag – der aber einen Reisetag beinhaltet. Die Engelbostelerin fährt dann mit ihrem Team weiter nach Havirov in Tschechien. Dort das gleiche Prinzip: zwei Tage Turnier, dann Weiterfahrt. Letzte Station ist für zwei Tage Hluk, ebenfalls in Tschechien. Montag erfolgt die Rückkehr und die Ankunft beim Verband in Hannover.

Anzeige

Für das Talent, das das Teilzeitinternat des TTVN besucht und im Vorjahr von ihrem Heimatverein Verein TTV Lage nahe Lemgo zum MTV gewechselt ist, bettet sich die Satellitenserie in mehrere Wettkämpfe außerhalb von Deutschland ein. Ende Mai absolvierte Laura Milos in Linz die Youth-Cham­pionships und gewann das größte und traditionsreichste Turnier von Österreich in ihrer Altersklasse nach Siegen gegen starke internationale Konkurrenz. Ebenso sicherte sie sich Anfang Juli im Einzel nach einem Finalerfolg gegen Amy Judge vom SV Oldendorf den ­Prague Grand Prix in der Hauptstadt Tschechiens, mit der TTVN-Mannschaft reichte es immerhin zum zweiten Platz.

Mehr Sport aus Hannover

Kurze Pause für den Koffer

Nach der Rückkehr aus Hluk muss der Koffer zwar ausgepackt, aber nicht in die Ecke gestellt werden: Weiter geht es, zur Abwechslung mal innerhalb von Deutschland, am nächsten Donnerstag nach Düsseldorf zu einem Lehrgang des Deutschen Tischtennis-Bundes. Am letzten Augustwochenende ist ausnahmsweise mal Westeuropa das Reiseziel für ein Turnier: In Straßburg nimmt Laura an den Euro-Minichamps teil.

„Das ist alles ein anspruchsvolles Programm. Aber für Laura ist das genau richtig“, sagt MTV-Trainer Stephan Hartung und meint damit die Tatsache, dass das Mädchen grundsätzlich sehr motiviert sei und in der Vergangenheit aufgrund der Corona-Pandemie auf viele Wettkämpfe verzichten musste. Die angenehme Situation für Laura, viel Tischtennis spielen zu können, ist zugleich die gute Nachricht für den MTV Engelbostel-Schulenburg. „Eine bessere Saisonvorbereitung kann es für sie nicht geben. Laura wird bei uns in die Punktespiele einsteigen und noch besser sein, als sie es sowieso schon in ihrem Alter ist – und damit ihren Mannschaften sehr helfen“, sagt Hartung.

Anzeige

Direkt am ersten Wochenende nach den Ferien geht es nämlich los: Laura Milos steht dann für ihren MTV in der Oberliga sowie in der Mädchen-Niedersachsenliga an den Tischen. Und das alles dann mal zur Abwechslung in der Region Hannover.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.