30. April 2021 / 13:37 Uhr

Kurzes Gastspiel: Auch Koop und Kvederaviciute nach XXL-Umbruch nicht mehr beim TKH

Kurzes Gastspiel: Auch Koop und Kvederaviciute nach XXL-Umbruch nicht mehr beim TKH

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Lisa Koop und Mante Kvederaviciute (eingeklinkt) sind nicht lange für den TKH am Ball gewesen.
Lisa Koop und Mante Kvederaviciute (eingeklinkt) sind nicht lange für den TKH am Ball gewesen. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Im Januar sind sie aus England gekommen, nun verabschieden sich Lisa Koop und Mante Kvederaviciute schon wieder von den Basketballerinnen des TKH. Der Umbruch bei den Bundesliga-Damen fällt riesengroß aus, auch Leihspielerin Maya Girmann kehrt nach Osnabrück zurück.

Anzeige

Meldung für Meldung wird immer deutlicher, wie groß der personelle Umbruch bei den Basketballerinnen des TK Hannover tatsächlich ausfällt. Nicht nur Trainerin Juliane Höhne muss gehen, für sie übernimmt Sidney Parsons. Nach einer enttäuschenden Saison in der 1. Bundesliga wird der Kader nicht wiederzuerkennen sein.

Anzeige

"Frischeste Abgänge" sind Leihspielerin Maya Girmann, die nach Osnabrück zurückkehrt, sowie Lisa Koop und Mante Kvederaviciute, die beide erst im Januar aus Newcastle gekommen waren.

Mehr Berichte aus der Region

Zuvor hatte der TKH bereits bekanntgegeben, dass Mia Masic, Hannah Brown, Stavria Koniali, Stephanie Gardner und Marleen Peek in der kommenden Saison nicht mehr für die Turnschwestern auf Korbjagd gehen werden. Ihren Vertrag verlängert haben hingegen Finja Schaake und Karolin Tzokov.