08. August 2021 / 10:28 Uhr

Letzte Saison ist Warnung: Luchse müssen im Pokal bei Zweitligist Grünberg ran

Letzte Saison ist Warnung: Luchse müssen im Pokal bei Zweitligist Grünberg ran

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Neue Gesichter beim TKH: Aldona Morawiec (von links), Anne Zipser, Helena Eckerle, Sidney Parsons, Flavia Behrendt und Patricia Brossmann kennen jetzt auch ihren ersten Gegner.
Neue Gesichter beim TKH: Aldona Morawiec (von links), Anne Zipser, Helena Eckerle, Sidney Parsons, Flavia Behrendt und Patricia Brossmann kennen jetzt auch ihren ersten Gegner. © Florian Petrow
Anzeige

In der 2. Runde des DBBL-Pokals (18./19. September) sind die TK Hannover Luchse bei Bender Baskets Grünberg gefordert. "Wir sollten unsere Favoritenrolle annehmen, uns aber auch nicht überschätzen", sagt Co-Trainer Alexander Meine. Im vergangenen Jahr kam schließlich das Aus gegen einen Zweitligisten.

Seit sechs Tagen schwitzen die Basketballerinnen der EBRC TK Hannover Luchse in der Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison. In den nächsten Tagen soll der Spielplan veröffentlicht werden, die ersten beiden Runden des DBBL-Pokals sind indes schon ausgelost worden. Die Luchse reisen am 18. oder 19. September – eine Woche vor dem Ligastart – nach Mittelhessen, müssen in der 2. Runde bei den Bender Baskets Grünberg ran.

Anzeige

„Wir sind ein Erstligist mit Ambitionen auf die Play-offs. Insofern sollten wir unsere Favoritenrolle gegen einen Zweitligisten annehmen“, sagt Hannovers Co-Trainer Alexander Meine, um flugs hinterher zu schieben: „Wir sollten uns aber auch nicht überschätzen, so wie letztes Jahr.“ Seinerzeit scheiterte der TKH ebenfalls an einem Zweitligisten, verlor in Rotenburg bei den BG 89 Hurricanes mit 67:72.

Mehr Berichte aus der Region

Wobei die TKH-Fünf nicht mehr viel mit der Mannschaft aus der vergangenen Saison gemein hat. Ende August wird das mit sieben Spielerinnen neu formierte Team der neuen Trainerin Sidney Parsons für zwei Testspiele nach Luxemburg reisen. Dann werden auch die Amerikanerin Kelly Moten und Samantha Roscoe aus Aus­tra­li­en mit von der Partie sein, die am 20. August in Hannover erwartet werden.

Anfang September nehmen die Luchse an einem Vorbereitungsturnier in Halle an der Saale teil. Das einzige Testspiel in eigener Halle findet am 10. September gegen die Jolly Jumpers Tubbergen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.