07. September 2021 / 13:33 Uhr

"Wichtig, um reinzukommen": TKH bestreitet erste Tests, zunächst holpert es

"Wichtig, um reinzukommen": TKH bestreitet erste Tests, zunächst holpert es

Simon Lange
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die neu formierte Mannschaft des TKH muss sich erwartungsgemäß noch einspielen.
Die neu formierte Mannschaft des TKH muss sich erwartungsgemäß noch einspielen. © Florian Petrow
Anzeige

Die Basketballerinnen des TKH haben ihre ersten Test bestritten. Beim Turnier in Halle gab es eine Niederlage und einen Sieg. Zunächst lief es für die Mannschaft von Sidney Parsons "noch holprig. Man hat gemerkt, dass uns noch die Abstimmung fehlt", so Teammanagerin Doro Richter.

Ordentlicher Start in die Testspielphase für die Basketballerinnen des TK Hannover: Beim Vierer-Turnier in Halle belegten die Luchse Platz drei. Der knappen 61:63-Niederlage am Samstag gegen Marburg folgte ein 71:60-Erfolg gegen den Gastgeber SV Halle. „Es war wichtig, diese zwei Spiele zu haben, um reinzukommen“, sagte Teammanagerin Doro Richter. Vergangenes Wochenende waren die geplanten ersten Tests gegen ein Team aus Luxemburg ausgefallen.

Anzeige

In Halle war das Spiel gegen Marburg für das neu zusammengestellte TKH-Team „noch holprig. Man hat gemerkt, dass uns noch die Abstimmung fehlt“, erklärte Richter. Das Team von Trainerin Sidney Parsons lag die ganze Zeit hinten. Erst gegen Ende kam Hannover ran und hätte mit etwas Glück sogar noch gewinnen können.

Mehr Berichte aus der Region

Im Spiel um Platz drei lag der TKH gegen Halle dagegen die meiste Zeit vorn. Dem Gastgeber ging in der Schlussphase die Luft aus. „Und bei uns lief es dann“, so Richter. Das Finale gewannen die Rheinland Lions gegen Marburg mit 71:57.

Der TKH testet kommendes Wochenende weiter. Freitagabend ist das niederländische Team Jolly Jumpers Tubbergen zu Gast. Sonntag spielt Hannover beim Zweitligisten Rotenburg (Wümme).