07. November 2019 / 17:18 Uhr

TK Hannover kämpft um Klassenerhalt - Damen mit Weltmeisterinnen an Bord

TK Hannover kämpft um Klassenerhalt - Damen mit Weltmeisterinnen an Bord

Carsten Schmidt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die TKH-Faustballer kämpfen um Klassenerhalt.
Die TKH-Faustballer kämpfen um Klassenerhalt. © privat
Anzeige

Die Faustballer des TK Hannover stehen kurz vor dem Start in die Hallensaison. Die Männer mussten einige schmerzliche Abgänge verkraften und kämpfen nun um den Klassenerhalt. Die Frauen starten mit zwei Weltmeisterinnen als Favorit.

Anzeige
Anzeige

Bei den Bundesliga-Faustballern des TK Hannover herrscht Einigkeit vor der Hallensaison. „Wir wollen den Klassenerhalt schaffen“, sagt Charlotte Salzmann, Abwehrspezialistin im Frauenteam und Weltmeisterin 2018 mit den deutschen Frauen. Und Männertrainer Ole Hermanns formuliert dasselbe Ziel. „Wir sind zufrieden, wenn wir erstklassig bleiben. Niemand steigt gerne ab.“ Diese Bescheidenheit vor dem Start an diesem Wochenende ist gut begründet.

Umstrukturierung bei den Männern des TK Hannover

Insbesondere bei den Männern bahnt sich ein Umbruch an. „Drei Leistungsträger haben den Verein verlassen“, sagte Hermanns. Jonas Brune ist aus beruflichen Gründen nach Berlin gezogen, Jan Bozionek studiert in den Niederlanden und Alvaro Mödinger kehrt nach Chile zurück. Brune, der jetzt für den VfK 01 spielt, trifft mit seinen neuen Kollegen gleich zum Auftakt auf den TKH. Die Partie beginnt am Sonntag um 11 Uhr in der IGS Bothfeld, Hintzehof. „Die Berliner sind deutscher Vizemeister auf dem Feld, da sind wir krasser Außenseiter“, sagt Hermanns.

Zum TKH gewechselt sind Tim Vollmer (TuS Spenge) und Yannick Hermann (TuS Empelde), beide haben allerdings keine Erstliga-Erfahrung. „Da verändert sich jetzt die Verantwortung innerhalb der Mannschaft“, sagte Hermanns. Er sieht vor allem Christos Michalakis und Ole Brune, die zum Nationalkader gehören, als Schlüsselspieler. Aaron Dumke wird nach Mödingers Abgang in den Angriff wechseln. Hinter sich lassen könnten die TKH-Männer nach Ansicht ihres Trainers die Berliner TS und den Leichlinger TV.

Mehr Berichte aus der Region

TKH Frauen als Favoritinnen gegen Wangersen

Für die Frauen geht es nach Salzmanns Einschätzung am Sonntag gleich richtig zur Sache. Sie treten von 11 Uhr an in Wangersen (Kreis Stade) an und treffen dort auf zwei Aufsteiger – den Gastgeber MTV und Bayer Leverkusen. „Das ist eine völlig neue Situation“, sagte die TKH-Spielerin. „Bisher sind wir zum Auftakt auf Spitzenteams getroffen, nun sind wir favorisiert und sollten gleich zwei Siege mitbringen.“

Der personelle Umbruch hielt sich bei den Frauen in Grenzen. Melanie Heidecke pausiert, Wencke Doil steht nur sporadisch zur Verfügung. Dafür kehrt Karen Schulz nach einem Auslandsjahr in die Mannschaft zurück, vom TuS Spenge ist Stine Burghardt gewechselt. Eine Schlüsselrolle auf dem Parkett wird neben Salzmann in der Abwehr eine weitere Weltmeisterin im Angriff spielen – die erfahrene Cindy Ristel (33).

Nationalspieler bereiten sich auf Weltmeisterschaft vor

Für die Nationalspieler des TKH wie Salzmann, Michalakis und Brune beginnt mit der Hallenrunde auch die Vorbereitung auf das Sommerhalbjahr mit dem Höhepunkt Weltmeisterschaft. „Im Winter werden die Grundlagen gelegt“, sagt Salzmann. Die 22-Jährige hat sich derzeit ein Mammutprogramm aufgehalst, „ich möchte die Wochenstunden gar nicht ausrechnen“, sagt sie. Außer dem Training und den Punktspielen im Verein sowie den Lehrgängen mit dem deutschen Team studiert Salzmann (Doppel-Master Education und Sport) und ist in der Vereinsjugendarbeit als Trainerin und Leiterin einer Faustball-AG aktiv. Der große Traum der TKH-Spielerin ist die Titelverteidigung mit dem deutschen Team bei der WM in Chile im November 2020.

Der frühere Klubkollege Mödinger kündigte bei seinem Abschied schon an, dass er sich auf ein Wiedersehen freue. „Das ist auch mein Ziel“, sagt Salzmann. „Aber es gibt viele Bewerberinnen für einen Platz im Nationalteam. Es wird schwer.“

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN