25. Januar 2019 / 09:53 Uhr

Handball-WM: Aussortierter Nationalspieler Tobias Reichmann schreibt Brief ans Team

Handball-WM: Aussortierter Nationalspieler Tobias Reichmann schreibt Brief ans Team

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der aussortierte Handball-Star Tobias Reichmann feuert die deutsche Nationalmannschaft bei der WM an - nun hat er einen emotionalen Brief geschrieben.
Der aussortierte Handball-Star Tobias Reichmann feuert die deutsche Nationalmannschaft bei der WM an - nun hat er einen emotionalen Brief geschrieben. © imago/Agentur 54 Grad
Anzeige

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft kann am Freitag ins Finale der Heim-WM einziehen. Ein Spieler wird nicht dabei sein: Tobias Reichmann. Der vor der WM aussortierte Rechtsaußen schrieb nun einen Brief ans Team.

Anzeige

Sein überraschendes WM-Aus sorgte für großen Wirbel: Tobias Reichmann, eigentlich ein gesetzter Handball-Nationalspieler, wurde kurz vor Beginn der Heim-Weltmeisterschaft von Bundestrainer Christian Prokop aussortiert. Reichmann, wütend und enttäuscht über die verwehrte Chance, vor eigenem Publikum zu spielen, flog zum Kurztrip in die USA und machte mit Instagram-Botschaften ("Pimmelberger") auf sich aufmerksam. Nun hat Reichmann der Handball-Nationalmannschaft am Tag des WM-Halbfinals gegen Norwegen in Hamburg (20.30 Uhr, ARD) einen emotionalen Brief geschrieben, der in der Bild abgedruckt wurde.

Anzeige

Handball-WM 2019: Die Gehälter der deutschen Nationalspieler

Uwe Gensheimer, Andreas Wolff und Silvio Heinevetter gehören zu den Topverdienern der deutschen Handball-Mannschaft. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Gehälter der DHB-Stars. Zur Galerie
Uwe Gensheimer, Andreas Wolff und Silvio Heinevetter gehören zu den Topverdienern der deutschen Handball-Mannschaft. Der SPORTBUZZER zeigt die Gehälter der DHB-Stars. ©

Reichmann feuert Handballer an: "Euch kann keiner mehr aufhalten"

Der Rechtsaußen der MT Melsungen (77 Länderspiele) machte seinen Teamkollegen Mut für das Halbfinale: "Euch kann keiner mehr aufhalten", schrieb er den "Banausen", wie er die Mannschaft nennt. "Jetzt ist alles möglich, Männerz! Ihr habt bewiesen, dass ihr mit Weltmeister Frankreich auf Augenhöhe steht und auch Europameister Spanien weghauen könnt." Gegen Frankreich (spielt um 17.30 Uhr gegen Dänemark im zweiten Halbfinale) erreichte die Handball-Nationalmannschaft ein umkämpftes 25:25, gegen Spanien gewann das Prokop-Team mit 31:30.

Mehr zur Handball-WM

Die deutsche Nationalmannschaft habe laut dem 30-Jährigen eine "Handball-Euphorie" in Deutschland ausgelöst, so Reichmann. "Ihr habt ganz Deutschland verzaubert und verdient die höchste Anerkennung für eure Leistung. Ihr steht füreinander ein und pusht euch zu Höchstleistungen. Jeder Einzelne von euch zählt und wird den Unterschied machen."

Reichmann stachelt deutsche Mannschaft an: "Ihr seid gefürchtet"

Reichmann befürchtet zwar, dass Norwegen "heiß" sein werde, weil Deutschland über die Skandinavier bei der EM 2016 triumphierte - "aber ihr seid heißer", schrieb Reichmann. Die Mannschaft solle sich auf ihre Stärken besinnen: "Jeder Gegner hat den größten Respekt vor eurer Abwehr. Ihr seid gefürchtet. Kämpft weiter so stark, glaubt an euch und dann belohnt ihr euch selbst mit dem Finale."

Handball-WM 2019: So tickt die deutsche Mannschaft

Der große Überblick: Wer steht auf Schlager? Warum trägt Matthias Musche einen Vollbart? So tickt die deutsche Handball-Nationalmannschaft! Klickt euch durch. Zur Galerie
Der große Überblick: Wer steht auf Schlager? Warum trägt Matthias Musche einen Vollbart? So tickt die deutsche Handball-Nationalmannschaft! Klickt euch durch. ©

Hier abstimmen: Wird Deutschland Handball-Weltmeister 2019?

Mehr anzeigen