21. Mai 2019 / 07:00 Uhr

So trauert das Netz um Formel-1-Legende  Niki Lauda: "Eine inspirierende Persönlichkeit"

So trauert das Netz um Formel-1-Legende  Niki Lauda: "Eine inspirierende Persönlichkeit"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Netz trauert nach dem Tod von Niki Lauda.
Das Netz trauert nach dem Tod von Niki Lauda. © Getty Images/Montage
Anzeige

Niki Lauda zählte zu den Großen in der Formel-1-Geschichte. Dreimal holte er den WM-Titel. Legendär wurde er durch den Horror-Unfall 1976 auf dem Nürburgring und seine Rückkehr nach nur 42 Tagen. Nun ist er mit 70 Jahren gestorben. Der SPORTBUZZER hat die Netzreaktionen aus der Sportwelt zum Tod von Lauda zusammengestellt.

Anzeige
Anzeige

Aufgeben war für Niki Lauda nie eine Option. Trotz schwerer Verbrennungen und einer verätzten Lunge überstand die Formel-1-Legende am 1. August 1976 nur wie durch ein Wunder einen Horrorunfall auf dem Nürburgring. Im Krankenhaus gab dem Weltmeister ein Priester damals sogar schon die letzte Ölung. "Ich wollte aber nicht sterben, ich wollte weiterleben", betonte Lauda 40 Jahre nach dem Flammeninferno auf der Nordschleife.

Von dem Unfall schwer gezeichnet kämpfte sich der Österreicher zurück ins Leben - und sogar wieder in ein Formel-1-Auto. Lauda leistete Widerstand, der streitlustige Mann mit der roten Mütze ließ sich einfach nicht unterkriegen. Nun ist Lauda am Montag im Alter von 70 Jahren im Kreise seiner Familie gestorben.

Hier im Überblick: Die Netzreaktionen zum Tod von Niki Lauda

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt