11. September 2022 / 14:42 Uhr

Nach Tod der Queen: Champions-League-Spiel zwischen Glasgow Rangers und SSC Neapel wird verlegt

Nach Tod der Queen: Champions-League-Spiel zwischen Glasgow Rangers und SSC Neapel wird verlegt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Glasgow Rangers treffen erst am Mittwoch statt Dienstag auf die SSC Neapel. 
Die Glasgow Rangers treffen erst am Mittwoch statt Dienstag auf die SSC Neapel.  © Getty Images (Montage)
Anzeige

Die Glasgow Rangers treffen in der Champions League einen Tag später als geplant auf die SSC Neapel. Nach dem Tod von Königin Elizabeth II. sei die Polizei aus personellen Gründen nicht bereit für die Partie am Dienstag.

Das Champions-League-Spiel zwischen den Glasgow Rangers und dem SSC Neapel wird nach dem Tod von Königin Elizabeth II. um einen Tag verlegt. Wegen "erheblicher Einschränkungen der polizeilichen Ressourcen" wird die Partie statt Dienstag nun Mittwoch (21 Uhr/DAZN) ausgetragen, wie die Europäische Fußball Union (UEFA) am Sonntag mitteilte.

Anzeige

Der Sarg mit den sterblichen Überresten der Queen wird am Dienstagabend vom schottischen Edinburgh nach London überführt. Königin Elizabeth II. war am Donnerstag im Alter von 96 Jahren auf ihrem schottischen Landsitz Schloss Balmoral gestorben.

Zuvor hatte die Premier League bereits den für dieses Wochenende angesetzten siebten Spieltag abgesagt. Dies geschehe "als Zeichen des Respekts" und um "ihr außergewöhnliches Leben und ihren Beitrag für die Nation zu ehren", heißt es im offiziellen Liga-Statement.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!