10. Juni 2019 / 12:51 Uhr

Todesfall überschattet Sportscheck Run in Dresden

Todesfall überschattet Sportscheck Run in Dresden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild) © Christian Modla
Anzeige

Hohe Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit: Ein Teilnehmer des Sportscheck Runs in Dresden ist am Sonntag gestorben.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Ein 35 Jahre alter Mann ist am Sonntag nach Teilnahme am Sportscheck Run in Dresden an Herz-Kreislauf-Versagen gestorben. Wie die Polizeidirektion der Landeshauptstadt am Montag mitteilte, wurde er noch in ein Krankenhaus gebracht. Allerdings kam jede Hilfe für ihn zu spät. Auch in 14 weiteren Fällen mussten Läufer medizinisch betreut werden. Auch sie hatten offenbar aufgrund der hohen Temperaturen Kreislaufprobleme.

Zu dem Straßenlauf waren verschiedene Strecken im Angebot - von 400 Meter für Kinder bis zu einem Halbmarathon. Rund 3000 Läufer waren angetreten.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt