26. September 2017 / 13:45 Uhr

Tolles Spitzenspiel endet mit Sieg für Stötteritz

Tolles Spitzenspiel endet mit Sieg für Stötteritz

Ronny Herbst-Schirrmeister
SPORTBUZZER-Nutzer
offizielles Mannschaftsfoto 2017/2018 SSV Stötteritz USER-BEITRAG
Offizielles Mannschaftsfoto 2017/2018 SSV Stötteritz © Ro.Herbst-Schirrmeister
Anzeige

In einem gutklassigen Spitzenspiel Tabellenerster gegen Tabellenzweiten behielt der SSV Stötteritz am Ende die Oberhand.

Anzeige

In einem gutklassigen Spitzenspiel Tabellenerster gegen Tabellenzweiten behielt der SSV Stötteritz am Ende die Oberhand. Technisch gute und sehr schnelle Olympioniken machten es den Stötteritzern von der ersten Minute an schwer. In den ersten 20 Minuten traten die Hausherren sehr selbstbewußt auf. Stötteritz musste alles in die Waagschale werfen um dagegenzuhalten. Nach einem Eckball in der 20. Minute belohnte sich die Heimelf durch ein Tor von David Alter. Praktisch im Gegenzug gelang Christian Thomas nach Freistoß von Sascha Postler der Ausgleich. Mit diesem Ergebnis und mit einer ausgeglichenen 1. Halbzeit ging es in die Pause. In der Halbzeitpause motivierte Trainer Schöler zu mehr Action auf dem Spielfeld, zu mehr Tempo sowie mahnte er an die Konzentration hoch zu halten. Die Olympioniken kamen stark aus der Pause und waren weiter auf Offensive aus.

Mit zwei Alleingängen aus der eigenen Hälfte erlief sich Sebastian Günther die Kugel und schockte den Gastgeber mit seinem 1:2 und 1:3. Die geschockte Heimelf versuche nun durch Härte ins Spiel zurückzukommen. Gleich zehnmal musste der Schiedsrichter in dieser Partie die gelbe Karte zücken. Toni Göpel hatte Spaß an diesem Spiel gefunden und erzielte in alter Torjägerqualität die Tore vier und fünf. Das Spiel nahm nun eine andere Gestalt an. Torchancen gab es noch auf beiden Seiten, die auf das Stötteritzer Tor vereitelte der gut aufgelegte Jörn Wozniakowski. Stötteritz spielte das Spiel clever zu Ende. Der Stötteritzer Trainer Olaf Schöler war sehr zufrieden mit seinen Jungs, war stolz darauf wie das Team die Herausforderung angenommen hat und lobte Iwen Dittes, der auf seiner Seite ein sehr gutes Spiel gemacht hat. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung nahmen die Stötteritzer die 3 Punkte mit ins Südoststadion. Beachtenswert: Sebastian Günther und Toni Göpel setzen Ihre Serie fort. In jedem Einsatz für den SSV Stötteritz machen Sie mindestens ein Tor. Das Spiel hat der Mannschaft Spaß gemacht und war auch für die Zuschauer sehr ansehnlich, was an der guten Leistung beider Teams lag. Und weil es so schön spannend war trifft man sich am 7.Oktober wieder. Dann allerdings im Südoststadion – zum Pokalspiel!

Aufstellung SSV Stötteritz: Jörn Wozniakowski, Gilles Pasquale Rohde (ab 46. Tizian Müller/71. Markus Hentze), Florian Kopf, Dominique Kuhn, Toni Göpel, Julius Herold, Sascha Postler, Iwen Dittes, Hans Peter Eßrich (ab 65.Markus Laubert), Sebastian Günther, Christian Thomas

Tore: 1:0 David Alter (20.), 1:1 Christian Thomas (21.), 1:2 Sebastian Günther (49.), 1:3 Sebastian Günther (50.) 1:4 Toni Göpel (64.), 1:5 Toni Göpel (68.)