23. März 2022 / 08:37 Uhr

Real-Star Kroos adelt Viertelfinal-Gegner FC Chelsea: "Gibt kaum einen größeren Brocken"

Real-Star Kroos adelt Viertelfinal-Gegner FC Chelsea: "Gibt kaum einen größeren Brocken"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Toni Kroos hat seinen großen Respekt vor Reals nächstem Champions-League-Gegner Chelsea zum Ausdruck gebracht.
Toni Kroos hat seinen großen Respekt vor Reals nächstem Champions-League-Gegner Chelsea zum Ausdruck gebracht. © IMAGO / ZUMA Wire (Montage)
Anzeige

Nach dem schweren K.o.-Runden-Auftakt gegen PSG muss sich Real Madrid im Viertelfinale der Champions League mit dem Titelverteidiger messen. In seinem Podcast "Einfach mal Luppen" lobte Ex-Nationalspieler und Madrid-Profi Toni Kroos die Klasse des FC Chelsea.

Ex-Nationalspieler Toni Kroos von Real Madrid blickt mit viel Respekt auf das Viertelfinale in der Königsklasse gegen den FC Chelsea. "Es ist der aktuelle Champions-League-Sieger, von daher geht's kaum schwerer", sagte der 32-Jährige in seinem Podcast Einfach mal Luppen im Gespräch mit Bruder Felix mit Blick auf die nächste Runde.

Anzeige

"Da gibt es kaum einen größeren Brocken. Wir sind gut beraten, auf uns zu schauen. Wenn wir gut sind, dann ist viel möglich. Wir müssen schauen, dass wir sehr gut sind, denn das werden wir sein müssen, um ins Halbfinale einzuziehen", erklärte der Weltmeister von 2014.

Real Madrid hatte sich im Achtelfinale gegen Paris Saint-Germain durchgesetzt und so das Ticket für die Runde der besten Acht gelöst. Im Hinspiel am 6. April steht an der Stamford Bridge das erste Duell mit dem FC Chelsea um Trainer Thomas Tuchel an, ehe am 12. April das Rückspiel vor heimischem Publikum im Estadio Santiago Bernabéu ausgetragen wird. "Es hat sich wahrscheinlich im Achtelfinale auch keiner Paris gewünscht, es hat sich wahrscheinlich im Viertelfinale keiner Chelsea gewünscht", sagte Kroos: "Aber das ist so, wir nehmen das an."

Am vergangenen Wochenende hatten die "Königlichen" im Clásico gegen Erzrivale FC Barcelona eine überraschend deutliche 0:4-Heimpleite hinnehmen müssen, zu der Pierre-Emerick Aubameyang einen Doppelpack beisteuern konnte. Kroos, der eine Gelbe Karte gesehen hatte, wurde in diesem Spitzenspiel nach der ersten Halbzeit ausgewechselt. Immerhin war die Niederlage aus tabellarischer Sicht für Real zu verschmerzen: Das Team von Trainer Carlo Ancelotti führt die spanische La Liga souverän mit neun Punkten Vorsprung vor dem FC Sevilla an.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.