02. Juli 2021 / 16:14 Uhr

Toni Kroos verabschiedet sich aus DFB-Team: Das wurde aus den anderen Weltmeistern von 2014

Toni Kroos verabschiedet sich aus DFB-Team: Das wurde aus den anderen Weltmeistern von 2014

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Toni Kroos verabschiedet sich von der Bühne der deutschen Nationalmannschaft.
Toni Kroos verabschiedet sich von der Bühne der deutschen Nationalmannschaft. © IMAGO/Uwe Kraft/Sven Simon (Montage)
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft muss künftig ohne Toni Kroos auskommen. Damit verabschiedet sich ein weiterer Weltmeister von 2014 aus dem DFB-Team. Der SPORTBUZZER zeigt, was die 23 WM-Helden heute machen. 

Nach dem Nationalmannschafts-Rücktritt von Toni Kroos haben nach aktuellem Stand nur noch zwei Weltmeister von 2014 eine sichere Perspektive im DFB-Team: Kapitän Manuel Neuer und Abwehrspieler Matthias Ginter waren bei der Europameisterschaft gesetzt und dürften auch in den Plänen des neuen Bundestrainers Hansi Flick eine Rolle spielen. Die für die EM zurückgeholten Thomas Müller und Mats Hummels haben derweil noch nicht abschließend über eine Fortsetzung ihrer DFB-Karriere entschieden. Ob Julian Draxler und Final-Torschütze Mario Götze noch einmal mit dem Adler auf der Brust auflaufen, liegt in Flicks Händen.

Insgesamt neun WM-Helden haben ihre Schuhe in den vergangenen Jahren bereits endgültig an den Nagel gehängt. Noch aktiv aber ohne Ambitionen auf weitere Einsätze im DFB-Trikot ist neben Toni Kroos einzig Mesut Özil, der nach der WM 2018 begleitet von reichlich Trubel aus der Nationalmannschaft zurückgetreten war. Was machen die Weltmeister von 2014 heute? Alle Antworten gibt es in der Bildergalerie.

Das machen die Weltmeister von 2014 heute

Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? Zur Galerie
Der Sieg im Finale von Rio de Janeiro reservierte ihnen einen Platz in der DFB-Geschichte: die Weltmeister von 2014. Doch was machen die deutschen WM-Helden heute? ©

Drei Weltmeister stehen derzeit vor einer gänzlich ungeklärten sportlichen Zukunft. Lukas Podolski, Jerome Boateng und Shkodran Mustafi sind seit Mittwoch ohne Klub und befinden sich derzeit auf der Suche nach einem neuen Verein.