05. Oktober 2019 / 19:19 Uhr

Sorgen um Toni Kroos: DFB-Star verletzt sich bei Sieg von Real Madrid gegen Granada

Sorgen um Toni Kroos: DFB-Star verletzt sich bei Sieg von Real Madrid gegen Granada

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Toni Kroos hat in dieser Saison neun Spiele für Real madrid bestritten und war an drei Toren direkt beteiligt.
Toni Kroos hat in dieser Saison neun Spiele für Real madrid bestritten und war an drei Toren direkt beteiligt. © imago images/AFLOSPORT
Anzeige

Weltmeister Toni Kroos hat sich beim 4:2-Sieg von Real Madrid gegen den FC Granada verletzt und musste ausgewechselt werden. Ob er zur DFB-Elf reisen kann, ist aktuell fraglich.

Anzeige

Ist das bitter! Real Madrid musste beim 4:2-Sieg gegen den FC Granada den Verlust von Toni Kroos verkraften, der nach 33 Minuten angeschlagen vom Platz humpelte. Bisher ist nicht geklärt, ob der Weltmeister von 2014 mit der DFB-Elf die beiden Länderspiele gegen Estland in der EM-Qualifikation und gegen Argentinien wird bestreiten können.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Ohne den deutschen Strippenzieher im Mittelfeld besiegte Real Madrid das Überraschungsteam aus Granada dennoch deutlich. Schon nach zwei Minuten gingen die Königlichen in Führung. Karim Benzema schloss nach herrlicher Vorlage von Gareth Bale eiskalt ab. Kurz vor der Pause erhöhte Neuzugang Eden Hazard auf 2:0. Dann stellte der für Kroos eingewechselte Luka Modric mit einem tollen Fernschusstor sogar auf 3:0 (61.).

Areola-Patzer macht es nochmal spannend

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Trotzdem spielte das Team des zuletzt kritisierten Trainers Zinedine Zidane die Partie nicht souverän zuende und musste noch einmal bangen. Darwin Machis per Elfmeter in der 69. Minute und Domingos Duarte in der 78. brachten die Gäste aus Granada noch einmal heran. Bei Real leistete sich Ersatzkeeper Alphonse Aréola, der den erkrankten Thibaut Courtois vertrat, einige schwere Patzer. Am Ende machte der spät eingewechselte Ex-Bayern-Profi James Rodriguez alles klar (90.+3).