09. April 2017 / 23:00 Uhr

Top-Auftritt: Broistedt begleicht offene Rechnung

Top-Auftritt: Broistedt begleicht offene Rechnung

Lars Lorenz
Peiner Allgemeine Zeitung
Broistedter Jubel: Mirko Beier (vorne) erzielte das goldene Tor des Tages zum 1:0-Sieg.
Broistedter Jubel: Mirko Beier (vorne) erzielte das goldene Tor des Tages zum 1:0-Sieg. © Ralf Büchler
Anzeige

Revanche geglückt! Nach der 0:3-Pleite im Hinspiel vor einer Woche zeigten die Kicker des FC Pfeil Broistedt die richtige Reaktion. Sie gewannen dank einer couragierten Leistung bei der TSG Bad Harzburg verdient mit 1:0. Routinier Mirko Beier erzielte das Tor des Tages.

Anzeige

TSG Bad Harzburg - FC Pfeil Broistedt 0:1 (0:1). Schon nach drei Minuten war klar, dass die Hausherren aus Bad Harzburg einen stark veränderten Auftritt der Broistedter als noch vor einer Woche zu erwarten haben. Denn: Die Pfeile überrannten die TSG förmlich. Bereits in der 1. Minute hätte Maik Neugebauer per Kopf und dann im Nachschuss die Führung erzielen können. Nur zwei Minuten später vergab Mirko Beier die nächste Riesenchance. „Wir haben von Beginn an gut gearbeitet, waren die spielerisch bessere Mannschaft und entschieden insbesondere im ersten Durchgang den Großteil aller Zweikämpfe für uns“, lobte Co-Trainer Matthias Steinert. Dementsprechend verdient gingen die Gäste auch in der 33. Minute in Führung. Nach einem langen Diagonalball von Sebastian Kudlek hatte Mirko Beier im Duell mit seinem Gegenspieler „das längere Bein“ (Steinert) und erzielte das 1:0. Und dabei blieb es bis zum Schluss!

Anzeige

Einerseits, weil die Bad Harzburger kaum Mittel fanden, um die gut gestaffelte FC-Defensive um den starken Dennis Büttner und sicheren Rückhalt Simon Kässmann ernsthaft in Bedrängnis zu versetzen. Und andererseits, weil auch die Pfeile die sich bietenden Konterchancen im zweiten Abschnitt nicht nutzten. So vergab Beier nach einem sehenswerten Solo von Mittelfeldmotor Oliver Bruns in der 90. Minute die große Chance zum 2:0.

Mit dem Auftritt seiner Elf war Steinert dennoch sehr zufrieden: „Die Jungs haben viel investiert und sich mit dem Sieg belohnt!“

2 FC Pfeil Broistedt: Kässmann - Büttner, Neugebauer, Sieber, Wuttke (81. Cinar) - Bruns, Dolmaci, Grunwald, Kudlek (83. Tracz) - Beier, Fuhrmann (68. Van-Kintzel). Tore: 0:1 Beier (33.).ll