12. April 2019 / 21:50 Uhr

Topscorer Knackstedt bleibt bei den Dresdner Eislöwen

Topscorer Knackstedt bleibt bei den Dresdner Eislöwen

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Eislöwen-Anhängerin Cora ersteigerte eines der Trikots von Jordan Knackstedt. 
Eislöwen-Anhängerin Cora ersteigerte eines der Trikots von Jordan Knackstedt.  © Steffen Manig
Anzeige

Die Dresdner Eishockey-Cracks feiern mit ihren Fans den Saisonabschluss und bekommen Erfreuliches zu hören. Jordan Knackstedt und Timo Walther gegen auch in der kommenden Spielzeit für die Elbestädter auf Torejagd. 

Anzeige
Anzeige

Dresden. Hunderte Fans der Dresdner Eislöwen waren am Freitagabend zum Abschlussfest zur Eishalle gepilgert, um mit ihren Lieblingen auf die am Ende noch versöhnliche Saison anzustoßen. Bei der traditionellen Trikotversteigerung brandete zweimal besonders großer Jubel auf – als erst Jungstar Timo Walther und wenig später auch noch Top-Scorer Jordan Knackstedt verkündeten, dass sie auch in der kommenden Saison für die Elbestädter auflaufen werden. Knackstedt, der es in 65 Spielen für die Blau-Weißen auf insgesamt 98 Punkte gebracht hatte, durfte sich gleichzeitig über die Auszeichnung als „Spieler des Monats März“ durch das Fachmagazin „Eishockey News“ freuen.

Dafür bekam er eine Uhr überreicht. Auf der Bühne gab der 30-jährige Stürmer zu, dass er gar nicht wusste, dass dies seine bislang punktbeste Spielzeit seiner gesamten Karriere war. Nicht nur am Beifall war zu spüren, dass er zu den Lieblingen der Fans gehört. Denn seine beiden Trikots wurden für 300 bzw. 230 Euro versteigert. Dass der Kanadier, der im Sommer daheim in einer kleinen Hütte relaxen will und gern fischen geht, in Dresden bleibt, freut auch Sportdirektor Thomas Barth: „Wir haben uns sehr lange um die Verlängerung von Jordan bemüht. Es gab viele Interessenten aus den verschiedensten Ligen. Umso schöner ist es, dass wir ihn halten können.“

JETZT Durchklicken: Die Bilder Saisonabschlussfeier der Eislöwen!

Hunderte Fans feierten am Freitagabend mit ihren Dresdner Eislöwen den Abschluss einer erfolgreichen Saison. Zur Galerie
Hunderte Fans feierten am Freitagabend mit ihren Dresdner Eislöwen den Abschluss einer erfolgreichen Saison. ©
Anzeige

Auch Timo Walther verlängerte seinen Kontrakt und verriet: „In der Kabine haben mich besonders Thomas Pielmeier und Steven Rupprich unter ihre Fittiche genommen. Aber auch sonst bekommt man als junger Spieler von allen Tipps.“ Im Sommer wird der 21-Jährige drei Wochen in Minnesota (USA) trainieren, wo er schon einmal gespielt hat. „Timo hat von der Entwicklung aus unserer Sicht den größten Sprung gemacht. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer und ein absoluter Teamplayer“, lobt Barth den Stürmer. Zumindest ein Abgang wurde gestern ebenfalls bekannt, mit Tomas Schmidt planen die Verantwortlichen nicht mehr. Der Verteidiger ist bei DEL2-Konkurrenten im Gespräch.

Begonnen hat bereits auch schon der Jahreskartenverkauf. Frohe Botschaft von Geschäftsführer Maik Walsdorf: „Die Eintrittspreise bleiben gleich.“

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN