08. Mai 2021 / 12:01 Uhr

Topspiel-Motivation: Wolfsburg-Fans senden Grüße vorm Duell gegen Bayern

Topspiel-Motivation: Wolfsburg-Fans senden Grüße vorm Duell gegen Bayern

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Nicht im Stadion und doch dabei: Vor der Partie des VfL Wolfsburg gegen Bayern Münschen werden Fan-Botschaften auf der Anzeigetafel im AOK-Stadion abgespielt.
Nicht im Stadion und doch dabei: Vor der Partie des VfL Wolfsburg gegen Bayern Münschen werden Fan-Botschaften auf der Anzeigetafel im AOK-Stadion abgespielt. © Boris Baschin
Anzeige

Das Topspiel in der Frauen-Bundesliga von Verfolger VfL Wolfsburg gegen Spitzenreiter Bayern München findet ohne Zuschauer im AOK-Stadion statt. Um den Wolfsburgerinnen einen Motivationsschub mitzugeben, laufen vor der Partie eingesendete Videobotschaften über die Anzeigetafel.

Wenn die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg am Sonntag um 13 Uhr zu Hause gegen den FC Bayern München spielen, wird das AOK-Stadion leer bleiben. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sind weiterhin keine Zuschauer vor Ort erlaubt. Deswegen hat sich die Frauenfußball-Abteilung gemeinsam mit der Fanbetreuung jetzt etwas Besonderes einfallen lassen.

Anzeige

Um der Mannschaft Unterstützung zukommen zu lassen, durften Fans kleine Video-Botschaften einsenden, die unter anderem im Vorfeld der Partie beim Aufwärmen auf der Anzeigetafel durchlaufen werden. „Wir merken natürlich immer wieder, dass den Fans der Kontakt sehr fehlt. Sie waren immer diszipliniert, sind nirgendwo aufgetaucht oder haben Regeln missachtet“, so Petra Biallowons, Fanbeauftrage im Bereich Frauenfußball. Denn: „Auch dass man zum zweiten Mal in Folge in Köln nicht dabei sein darf, hat die Community schwer getroffen. Und was den Fans Spiele gegen Bayern bedeuten, muss ich nicht erklären.“ Also habe man daran gearbeitet, die Fans noch ein mal ein Stück näher an die Mannschaft zu bringen.

Fan VfL-Frauen vor Topspiel gegen Bayern München

Die Resonanz war groß – knapp 30 Einsendungen gab es. „Aufgrund der Kurzfristigkeit haben wir uns primär mit Fanclubs zusammengetan und freuen uns über die vielen tollen Nachrichten, die der Mannschaft hoffentlich noch einen kleinen Push geben“, lobt Biallowons.