23. April 2022 / 20:51 Uhr

Topspiel-Noten: FC Bayern und BVB in der Einzelkritik - Lewandowski glänzt, 5 für Haaland

Topspiel-Noten: FC Bayern und BVB in der Einzelkritik - Lewandowski glänzt, 5 für Haaland

Heiko Ostendorp und Patrick Strasser
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Licht und Schatten: Robert Lewandowski feiert den Titel, Erling Haaland enttäuscht.
Licht und Schatten: Robert Lewandowski feiert den Titel, Erling Haaland enttäuscht. © Getty Images/IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern München ist auch deutscher Meister der Saison 2021/22 - und das mit einem dominanten Heimsieg gegen Borussia Dortmund. Der SPORTBUZZER hat alle Spieler beider Mannschaften mit Noten bewertet. Die Einzelkritiken im Überblick.

Der FC Bayern München ist durch, hat es geschafft. Mit einem hart erkämpften 3:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund sicherten sich die Münchner die zehnte Meisterschaft hintereinander. Es ist Nummer 32 insgesamt. Vor ausverkauftem Haus (75.000 Zuschauern in der Allianz Arena) hatte Serge Gnabry die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann (sein erster Titel im Profi-Bereich) in Führung gebracht, ein zweiter Treffer von Gnabry wurde nach Abseits von Kingsley Coman zurückgenommen. Das 2:0 markierte Robert Lewandowski, den Anschlusstreffer erzielte Emre Can per Foulelfmeter (Joshua Kimmich an Marco Reus). Am Ende sicherte Jamal Musiala mit dem 3:1 endgültig Sieg und Meisterschaft.

Anzeige

Auch die Bayern-Mannschaft der Saison 2021/22 ist damit Bundesliga-Champion. Doch wie schlugen sich die FCB-Profis beim Meister-Matchball im Top-Duell gegen Borussia Dortmund? Konnte die zuletzt für ihre Verhältnisse etwas blasse Bayern-Offensive wieder glänzen? Hielt die Abwehr ohne den künftigen BVB-Profi Niklas Süle in der Startelf? Für den SPORTBUZZER liefert Bayern-Reporter Patrick Strasser in seiner Einzelkritik die Antworten. Klickt euch durch!

Der FC Bayern ist zum zehnten Mal in Serie Deutscher Meister. Am 31. Spieltag setzten sich die Münchener gegen den BVB durch. Patrick Strasser hat die Leistung der Bayern-Stars in Noten bewertet. Zur Galerie
Der FC Bayern ist zum zehnten Mal in Serie Deutscher Meister. Am 31. Spieltag setzten sich die Münchener gegen den BVB durch. Patrick Strasser hat die Leistung der Bayern-Stars in Noten bewertet. ©

Borussia Dortmund taute so wirklich erst nach Wiederanpfiff auf. Doch wie war der BVB eine Woche nach der sensationellen 6:1-Gala gegen den VfL Wolfsburg wirklich drauf. RND-Sportchef Heiko Ostendorp hat sich die Dortmunder Spieler genau angeschaut und ebenfalls alle Akteure mit Noten bewertet. Hier ist die BVB-Einzelkritik zum Spiel gegen die Bayern.

Anzeige
Der BVB macht den FC Bayern zum Meister. In München verlieren die Schwarz-Gelben am 31. Spieltag verdient. RND-Sportchef Heiko Ostendorp hat die Leistung der Dortmund-Stars in Noten bewertet. Zur Galerie
Der BVB macht den FC Bayern zum Meister. In München verlieren die Schwarz-Gelben am 31. Spieltag verdient. RND-Sportchef Heiko Ostendorp hat die Leistung der Dortmund-Stars in Noten bewertet. ©

Für die Bayern sind die letzten drei Saisonspiele nach dem vorzeitigen Titelgewinn und dem Aus im DFB-Pokal und der Champions League sportlich unbedeutend: Der FCB gastiert in der kommenden Woche am Samstagnachmittag bei Mainz 05, ehe in zwei Wochen das letzte Heimspiel der Saison gegen Abstiegskandidat VfB Stuttgart ansteht. Am letzten Spieltag empfängt der VfL Wolfsburg den neuen Meister. Für Borussia Dortmund steht ebenfalls kein Europacup-Spiel mehr an. Dafür bestreitet der BVB am nächsten Dienstag ein Benefizspiel zugunsten der vom russischen Angriffskrieg betroffenen Ukraine gegen Dynamo Kiew (18 Uhr/Sky Sport News und ZDF). Die letzten Bundesliga-Gegner dieser Saison lauten für die Elf von Trainer Marco Rose: VfL Bochum, Greuther Fürth und Hertha BSC.