23. September 2021 / 15:01 Uhr

Topspiel zwischen VfL-Frauen und Meister Bayern am 13. November im Free-TV

Topspiel zwischen VfL-Frauen und Meister Bayern am 13. November im Free-TV

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Topspiel: Beim letzten Aufeinandertreffen gab es ein 1:1 zwischen Bayern München und dem VfL Wolfsburg. Die Münchnerinnen feierten zwei Spieltage später die deutsche Meisterschaft.
Topspiel: Beim letzten Aufeinandertreffen gab es ein 1:1 zwischen Bayern München und dem VfL Wolfsburg. Die Münchnerinnen feierten zwei Spieltage später die deutsche Meisterschaft. © Boris Baschin
Anzeige

Am 13. November (13 Uhr) steigt das Topspiel in der Frauenfußball-Bundesliga, Vizemeister VfL Wolfsburg ist zu Gast bei Titelverteidiger Bayern München - und das Duell läuft live im Free-TV. Es ist nur eine der vier Partien umfassenden Topspiel-Wochen der Wolfsburgerinnen, die jetzt vom DFB zeitgenau angesetzt wurden.

Mit jeweils drei Siegen aus drei Spielen stehen Meister Bayern München und Vizemeister VfL Wolfsburg an der Spitze der Frauenfußball-Bundesliga, am 13. November kommt es zum direkten Aufeinandertreffen. Und das um 13 Uhr beginnende Topspiel wird neben Magentasport auch über den Bayerischen Rundfunk im Free-TV zu sehen sein. Außerdem wurden noch weitere Partien der Spieltage sechs bis neun zeitgenau angesetzt - dort stehen dem Team von Trainer Tommy Stroot Topspiel-Wochen bevor.

Anzeige

In der vergangenen Saison behielten die Münchnerinnen in den Duellen mit dem VfL Wolfsburg die Oberhand. Im Hinspiel in München gab's einen 4:1-Sieg, im Rückspiel kam der VfL nicht über ein 1:1 hinaus. Mit zwei Punkten Vorsprung auf die Wolfsburgerinnen gewann der FC Bayern am Ende die deutsche Meisterschaft, nach zuvor vier Titelgewinnen des VfL in Folge.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Die Wolfsburger Topspiel-Wochen beginnen am 17. Oktober (13 Uhr) bei der ebenfalls noch ungeschlagenen TSG Hoffenheim, im darauffolgenden Flutlicht-Heimspiel (5. November, 19.15 Uhr) kommt Eintracht Frankfurt, das wie die Wolfsburgerinnen alle drei Ligaspiele gewann, ins AOK-Stadion. Und auch die zeitgenaue Ansetzung des Heimspiels gegen die SGS Essen – mit einem Sieg und zwei Remis ebenfalls noch ungeschlagen – gab der DFB am Donnerstag bekannt. Das Ex-Team von VfLerin Lena Oberdorf ist am 21. November (18 Uhr) zu Gast im Allerpark.