07. November 2017 / 15:46 Uhr

Tor in letzter Minute: Moritz Frieler rettet der JSG Engelbostel/Stelingen den Tag

Tor in letzter Minute: Moritz Frieler rettet der JSG Engelbostel/Stelingen den Tag

Dirk Drews
Der Engelbosteler Johannes Obermann (links) wird vom Hildesheimer Wiek Flieger gefoult.
Die JSG Engelbostel/Stelingen rettet einen Punkt gegen den 1. JFC AEB Hildesheim. © Michael Plümer
Anzeige

Noch gerade so rettete Moritz Frieler einen Punkt für die JSG Engelbostel/Stelingen im Spiel gegen den 1. JFC AEB Hildesheim. In der letzten Minute konnte der U19-Spieler den Ausgleich erzielen.

Anzeige

In der Schlussminute war die JSG Engelbostel/Stelingen doch noch erfolgreich. Moritz Frieler sorgte mit seinem Treffer dafür, dass der Tabellenneunte gegen den 1. JFC AEB Hildesheim noch zum 2:2 (1:0)-Unentschieden kam. Trotz des glücklichen Punktgewinns war Trainer Sebastian Gräber nicht zufrieden.

„Wir haben den Gegner in der ersten Halbzeit an die Wand gespielt, aber leider die Führung nicht ausgebaut“, monierte der JSG-Coach Abschlussschwächen bei seiner Riege. Nur Marcel Kelbert (26.) traf zum 1:0, bevor Frieler nach den Gegentoren der Gäste (51., 60.) der späte Ausgleich gelang.

Das sind die Bilder zur U19-Partie JSG Engelbostel/Stelingen gegen 1. FC AEB Hildesheim.

Engelbostels Marcel Kelbert (blau) im Laufduell mit Hildesheims Niklas Bosse. Zur Galerie
Engelbostels Marcel Kelbert (blau) im Laufduell mit Hildesheims Niklas Bosse. ©
Anzeige

​Mehr zur U19 Landesliga Hannover unter diesem Link.

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt