28. August 2022 / 20:18 Uhr

Tor-Premiere gegen Werder: So ordnet WM-Held Mario Götze seinen Blitz-Treffer für Eintracht Frankfurt ein

Tor-Premiere gegen Werder: So ordnet WM-Held Mario Götze seinen Blitz-Treffer für Eintracht Frankfurt ein

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mario Götze traf gegen Werder Bremen erstmals für Eintracht Frankfurt.
Mario Götze traf gegen Werder Bremen erstmals für Eintracht Frankfurt. © dpa
Anzeige

Zwei Minuten waren im Sonntagabendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen gespielt, als Mario Götze zur SGE-Führung traf. Es war sein erstes Bundesliga-Tor nach 982 Tagen. Der deutsche WM-Held von 2014 ordnet seinen Premieren-Treffer für die Hessen nach der Partie ein.

982 Tage hat es gedauert: Am Sonntag durfte Mario Götze erstmals seit langer Zeit wieder in der Bundesliga jubeln. Beim spektakulären Schlagabtausch mit Werder Bremen trug der Weltmeister-Torschütze von 2014 mit seinem Treffer zum ersten Saisonsieg von Eintracht Frankfurt bei. 4:3 hieß es am Ende zugunsten der Gäste aus Hessen. Götze versetzte die SGE bereits nach zwei Minuten in kollektive Begeisterung. Von Sturmkollege Randal Kolo Muani gelangte der Ball zum Offensivspieler, der aus zentraler Position per platziertem Flachschuss vollendete. "Nach der langen Zeit war es sehr schön", sagte Götze nach der Partie gegenüber DAZN zu seinem ersten Tor im deutschen Oberhaus nach rund zweieinhalb Jahren.

Anzeige

Seinen bislang letzten Treffer im deutschen Oberhaus hatte Götze am 20. Dezember 2019 gegen die TSG Hoffenheim erzielt – damals noch im Trikot des BVB, dem er 2020 mit seinem Wechsel zum niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven den Rücken kehrte. Sein persönliches Schicksal wollte der 30-Jährige aber nicht in den Vordergrund stellen. Stattdessen freute sich Götze für die Mannschaft. "Es war ein sehr wichtiges Tor für uns, gerade zu Beginn", so der strahlende Götze: "Es fühlt sich gut an."

Ohnehin zeigte sich der ehemalige deutsche Nationalspieler zufrieden mit dem offensiven Auftritt der Eintracht. "Vier Tore geschossen – ist immer ganz gut", sagte Götze und freute sich über den an den Tag gelegten Teamspirit. "Grundsätzlich war es eine gute Leistung. Wir haben als Mannschaft eine gute Energie gezeigt, zusammengehalten und als Einheit agiert. Das war sehr wichtig heute." Zudem habe man nun jene Effizienz gezeigt, die zuletzt gefehlt habe.

Den Sieg gegen den Aufsteiger, der für die zuvor sieglose Eintracht einem Befreiungsschlag gleichkommt und den Klub auf Platz elf befördert, sei für Götze "ein guter Schritt in die richtige Richtung. Daran können wir anknüpfen". Auch Trainer Oliver Glasner schwärmte vom Spiel nach vorne: "Da waren wir von der ersten Minute an präsent", resümierte der 48-Jährige. Bestätigen können die Hessen den Erfolg am kommenden Samstag gegen DFB-Pokalsieger RB Leipzig (18.30 Uhr/Sky).

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.